Do

26

Jul

2012

Nutzen Sie das Prinzip der Verknappung!

prinzip der verknappung, zeit

Immer, wenn die Zeit knapp wird, werden wir besonders produktiv. Obwohl wir uns über den Stress ärgern, ist die Verknappung doch auch gut! Plötzlich powern wir los. Manchmal arbeiten wir sogar die ganze Nacht durch, und letztendlich schaffen wir es dann doch, den vereinbarten Termin einzuhalten. 

Die Seminararbeit wird gerade noch pünktlich abgegeben, das Projekt doch noch rechtzeitig für den Kunden abgeschlossen. Termine haben also etwas Positives, obwohl wir durch sie oft unter Druck geraten. Nun gibt es allerdings Vorhaben ohne fixen Endtermin – und das kann zu Schwierigkeiten führen: Man fängt beispielsweise mit dem Projekt ewig nicht an, man arbeitet nicht regelmäßig an dem Projekt oder man arbeitet nicht zielgerichtet, sondern verliert sich in Nebensächlichkeiten.

Das Parkinsonsche Gesetz

In so einer Situation hilft Ihnen das "Parkinsonsche Gesetz" (zum Bürokratiewachstum).
Es lautet:

"Work expands so as to fill the time available for its completion."
"Arbeit dehnt sich in genau dem Maß aus, wie Zeit für ihre Erledigung zur Verfügung steht."
C. Northcote Parkinson, 1955


Je länger wir für eine Aufgabe Zeit haben, desto mehr Zeit verbringen wir damit, sie aufzuschieben. Je knapper die Zeit ist, desto fokussierter und konzentrierter arbeiten wir. Verkürzen Sie die also die Zeit für Ihre Aufgaben. Setzen Sie sich Fristen.

Verknappen Sie die Zeit

Was können Sie tun, damit die Frist, die Sie sich gesetzt haben, für Sie auch verbindlich ist?

  • Halten Sie den Termin schriftlich fest. Tragen Sie ihn in den Kalender ein.
  • Erzählen Sie Freunden von dem Termin und bitten Sie sie, regelmäßig nachzufragen, wie das Projekt läuft und ob Sie in der Zeit liegen.
  • Überlegen Sie sich eine besondere Belohnung, die Sie sich selbst gönnen, wenn Sie Ihr Projekt pünktlich abgeschlossen haben.

Und damit es nicht beim Lesen des Blogartikels bleibt, finden Sie hier ein Arbeitsblatt, das Ihnen hilft, das Parkinsonsche Gesetz auf ein konkretes Projekt anzuwenden:

Das Parkinsonsche Gesetz
Das Prinzip der Verknappung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 283.0 KB

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Abbildungsnachweis:

Shutterstock: Bildnummer: 80988370; Urheberrecht: winnond

bloggen warum, warum bloggen, blog kurs


Kennen Sie schon den Newsletter der Schreibwerkstatt?
Hier finden Sie regelmäßig Schreibtipps! Zur Anmeldung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0