Sa

06

Apr

2013

Ein Frühlingsputz am PC lohnt!

frühlungsputz, pc, ordnen

Wenn der Frühling naht, greifen viele Menschen zum Putzlappen oder -schwamm und reinigen die Fenster, das Auto etc. Es lohnt aber auch, den PC zu putzen. Natürlich können Sie auch wieder einmal den Bildschirm und die Tastatur säubern, mehr Putz- bzw. Aufräumbedarf besteht in der Regel jedoch meist auf der Festplatte. Hier schlummern oft wahllos abgelegte Dateien, die keine vernünftige Bezeichnung haben. Hinzu kommen die vielen E-Mails, die sich im E-Mail-Postfach "stapeln".

Die Festplatte aufräumen

  • Überprüfen Sie Ihre Ordnerstruktur und sortieren Sie sie, falls notwendig, um. Legen Sie neue Ordner an, löschen Sie Ordner, die Sie nicht mehr brauchen. 
  • Geben Sie allen Dateien Bezeichnungen, die eine klare Aussage über den Inhalt der einzelnen Datei treffen, und legen Sie jede Datei in einem Ordner ab. Am Ende der Aufräumaktion sollte keine Datei mehr irgendwo verloren auf Ihrem PC herumschwirren.
  • Löschen Sie den Inhalt des Papierkorbs auf Ihrem PC oder (noch besser) putzen Sie Ihren PC mit Sweepi.
  • Sichern Sie alle Daten. Kein PC hält ewig, ein Laptop kann hinunterfallen etc. Optimal ist es, wenn Sie Ihre Daten dreifach sichern und eine Sicherung außer Haus bzw. nicht im Büro aufbewahren. Verwenden Sie externe Festplatten und / oder externe Speicherplätze wie die Dropbox

E-Mails sortieren

Verzeichnet Ihr E-Mail-Postfach 1.000 oder mehr Eingänge? Dann ist es auch hier an der Zeit, aufzuräumen.

  • Legen Sie eine Ordnerstruktur an.
  • Geben Sie den einzelnen Ordnern aussagekräftige Bezeichnungen und kopieren Sie E-Mails, die Sie aufheben wollen in die einzelnen Ordner.
  • Wenn es E-Mails gibt, die Sie ausdrucken wollen, weil Sie sie auf Papier aufheben möchten, machen Sie das auch gleich im Rahmen Ihrer Aufräumaktion.
  • Löschen Sie E-Mails, die Sie nicht brauchen, und zwar radikal. E-Mails, die älter als eine Woche sind und die Sie aufheben, weil Sie sie irgendwann noch lesen wollen, werden Sie vermutlich nie lesen. Also, weg damit!

Aufräumen befreit!

Wenn Sie am PC wieder Ordnung haben, arbeiten Sie zügiger, weil Sie Ihre Unterlagen und Notizen schneller finden. Außerdem wirkt das Aufräumen befreiend. Der alte Ballast ist weg und Sie machen sich wieder mit mehr Schwung an die Arbeit. Probieren Sie es aus!

Weitere Tipps & Tricks

Abbildungsnachweis:
Pixabay, Hans Braxmeier 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Astrid Radtke (Sonntag, 07 April 2013 13:56)

    Festplatte putzen - meine Lieblingsbeschäftigung ;), aber immer wieder wichtig, selbst, wenn einzelne Dateien klein sind, geht es weniger um den benötigten Speicherplatz, sondern um die Struktur dahinter.

    Bei der Organisation von Emails, bin ich auf ein tolles Programm (AttachmentsManager) gestoßen, dass es mir ermöglicht wichtige Emails nicht umständlich einzeln in Ordner auf der Festplatte zu speichern, sondern gleich mehrere Dateien in bestimmte Ordner verschieben kann. Diese Dateien werden dann in Outlook automatisch gelöscht.
    Zudem werden Anlagen automatisch auf die Festplatte in gewünschte Ordner gespeichert. Damit entfällt viele Zeitaufwand. Der Frühjahrsputz auf der Festplatte wird damit auch wesentlich kürzer ;)

  • #2

    Huberta Weigl (Sonntag, 07 April 2013 19:54)

    Liebe Frau Radtke,

    herzlichen Dank für den Hinweis. Den "Manager" kannte ich bislang nicht.

    Herzlichen Gruß
    Huberta Weigl