Mi

16

Mär

2016

Tipp: Der Ratgeber "Facebook-Marketing" von Inga Palme

cover, facebook-marketing, ratgeber
© TKMmedia-Verlag

Eine Facebook-Seite ist rasch erstellt, doch was dann? Viele Unternehmen versuchen ihr Glück auf Facebook nach dem Prinzip „Trial and Error“, doch das führt selten zum Erfolg. Die Plattform ist inzwischen zu komplex, als dass sie sich ohne Detailwissen zu ihren Funktionen und vor allem ohne Strategie erfolgreich bespielen ließe.

Genau an diesem Punkt setzt die Social-Media-Expertin Inga Palme mit ihrem neuen Ratgeber an, der im TKMmedia-Verlag erschienen ist: Sie vermittelt Unternehmen das Handwerkszeug, um das enorme Potenzial von Facebook gezielt zu nutzen.

Das rund 230 Seiten starke Buch gliedert sich in 10 Kapitel, die es Ihnen als Leserinnen und Leser erlauben, abhängig von Ihren Vorkenntnissen genau dort einzusteigen, wo es für Sie sinnvoll ist. Es ist leicht zu lesen und ein echter Praxisratgeber, der Sie in das Thema „Facebook-Marketing“ einführt bzw. Sie durch den Facebook-Kosmos mit all seinen Chancen, aber auch Risiken begleitet.

Werfen wir nun also einen Blick in das Buch …

Als Unternehmen brauchen Sie klar definierte Ziele und eine Strategie

Gleich in Kapitel 3 fragt Sie Inga Palme in ihrem Ratgeber, welche Ziele Sie überhaupt mit der Hilfe von Facebook erreichen möchten. Es lohnt sich, über diesen Punkt in Ruhe nachzudenken und die Ziele schriftlich zu fixieren. Mit Facebook können Sie Kunden gewinnen und binden, Ihre Kunden besser kennenlernen, deren Bedürfnisse und Wünsche in Erfahrung bringen, das Image Ihres Unternehmens verbessern, den Traffic auf Ihrer Website erhöhen und vieles mehr. Natürlich können Sie über Facebook auch Ihre Produkte oder Dienstleistungen verkaufen, aber die Plattform ist – entgegen der Meinung vieler Neulinge – keine reine Verkaufsplattform.

 

Um Ihre Ziele zu erreichen, brauchen Sie freilich eine Strategie. Inga Palme nimmt Sie bei der Hand und zeigt Ihnen, wie Sie Ihre ganz persönliche Strategie entwickeln und die Zielerreichung messen (Kapitel 4).

Auf Facebook zählt der Nutzen Ihrer Fans

Das Um und Auf zur Zielerreichung ist der Nutzen, den Ihre Facebook-Seite für Ihre Fans stiftet. Dabei geht es niemals nur um Sie und um das, was Sie als Unternehmen Ihren Fans sagen wollen, es geht in erster Linie um die Fans (eine Tatsache, die viele Facebook-Seitenbetreiber übersehen).

Das bedeutet in der Folge auch, dass Sie auf Facebook nur dann erfolgreich sein werden, wenn Sie es nicht als Verkaufsplattform betrachten. Und damit sind wir beim Content Marketing und der Frage, welche Inhalte Sie denn eigentlich auf Facebook posten sollen, was Ihnen ein Redaktionsplan bringt und wie Sie andere Kommunikationskanäle mit Facebook vernetzen (Kapitel 5).

Der Ratgeber macht klar: Facebook = Kommunikation auf Augenhöhe

War es vor rund zehn Jahren noch selbstverständlich, dass Unternehmen in erster Linie als Sender aufgetreten sind (indem sie etwa bezahlte Anzeigen in Printmedien geschaltet haben), hat sich die Situation dank Social Media grundlegend gewandelt: Über die diversen Plattformen treten Unternehmen und Konsumenten in direkten Austausch. So auch auf Facebook.

Hier stellen Ihnen die Menschen Fragen, sie kommentieren Ihre Postings und empfehlen sie im besten Fall weiter. Damit das passiert, ist ein kluges Community Management notwendig, zu dem Inga Palme in Kapitel 6 wichtige Tipps gibt.

Werbung richtig einsetzen

So richtig komplex wird Facebook in meinen Augen dann, wenn man Werbung schalten möchte. Das Werbetool von Facebook ist inzwischen unglaublich ausgereift, aber auch komplex. Erfreulicherweise kann man bei Facebook bereits mit wenigen Euro (und damit meine ich einen zweistelligen Betrag) allerhand bewirken, allerdings wollen auch kleine Beträge sinnvoll, vor allem aber den Zielen entsprechend eingesetzt werden.

Aus eigener Erfahrung möchte ich auch kleine Unternehmen ermuntern, auf Facebook Werbung zu schalten. Damit sich die anfängliche Verwirrung rasch legt, die es erfahrungsgemäß beim Öffnen des Werbeanzeigenmanagers meist gibt, ist es aber sicherlich sinnvoll, sich über die Anzeigenformate und das Targeting, also die Bestimmung der Zielgruppe zu informieren (Kapitel 8).

Der Abmahnungswahnsinn geht um ...

Ja, Facebook ist ein großartiges Marketingwerkzeug, es birgt aber auch Gefahren, und zwar dann, wenn Sie rechtliche Bestimmungen missachten. Das betrifft u.a. die Inhalte und Bilder, die Sie auf Facebook posten und das Impressum (als Unternehmen brauchen Sie eines!). Aus diesem Grund kann ein abschließender Blick in das Kapitel 9 des Ratgebers nicht schaden. Vor allem in Deutschland wird wie wild abgemahnt – und das kann teuer werden. Also, informieren Sie sich, bevor Sie in irgendwelche Fettnäpfchen treten.

Mein Fazit zu dem Facebook-Ratgeber von Inga Palme

Mit ihrem Ratgeber hat Inga Palme ein lesenswertes Buch auf den Markt gebracht, das sich sowohl an Facebook-Neulinge wendet als auch an Fortgeschrittene, die ihr Wissen vertiefen wollen. Das Buch ist gut strukturiert und liest sich trotz der komplexen Materie angenehm. Das Register hätte in meinen Augen freilich ein wenig ausführlicher sein können, damit man das Buch bei Bedarf noch mehr als Nachschlagewerk benutzen kann.

Bleiben wir aber noch bei den Stärken des Buches: Die anschaulichen Fallbeispiele lockern den Text auf und zeigen Ihnen, wie die Umsetzung der Tipps gelingen kann. Sehr nützlich finde ich auch die ergänzenden sowie vertiefenden Links, die das Buch zu einem echten Praxisratgeber machen.

 

Schließlich darf nicht übersehen werden, dass sich keine Social-Media-Plattform so rasch weiterentwickelt wie Facebook. Wenn Sie am Ball bleiben wollen, kommen Sie nach der Lektüre des Ratgebers von Inga Palme nicht umhin, die Artikel der einschlägigen Blogs zu verfolgen – allen voran den Blog von Thomas Hutter und allfacebook.

Foto von Inga Palme
Inga Palme

Zum Buch
Sie können den Facebook-Ratgeber Buch direkt beim TKMmedia-Verlag oder in der Buchhandlung Ihrer Wahl erwerben (auf Amazon werden Sie es vergeblich suchen).

Zur Autorin
Weiterführende Informationen über die Autorin finden Sie auf der Website ihrer Agentur Inga Palme modern communication. Und natürlich finden Sie Inga Palme mit Ihrem Unternehmen auch auf Facebook.

Das könnte Sie auch noch interessieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter und erhalten Sie etwa einmal im Monat die neuesten Tipps via E-Mail zugeschickt.


Den Artikel teilen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0