Worte gezielt gesetzt. Klar und verständlich schreiben

Schreibkurs in Wien

klarer schreiben, besser schreiben, wie sage ich

Besser schreiben kann man lernen! In dem Kurs sind Sie richtig, wenn Sie Ihren schriftlichen Ausdruck verbessern und im Studium und/oder Beruf klar und verständlich formulierte Texte schreiben möchten, mit denen Sie Ihre LeserInnen erreichen.
 
Wir üben an praktischen Beispielen, so dass Sie das Gelernte sofort in die Praxis umsetzen. Und Sie werden sehen: Der Kurs macht auch noch richtig Spaß!

Bitte haben Sie im Auge, dass es in dem Kurs nicht um literarisches Schreiben und nicht um Fragen der Rechtschreibung geht.

In dem Kurs "Klar und verständlich schreiben" geht es um folgende Fragen:

  • Wie kann ich meine Gedanken vor dem Schreiben ordnen?
  • Wie entwickle ich einen roten Faden für meinen Text?
  • Welche kreativen Methoden kann ich in der Konzeptionsphase nutzen?
  • Was erwartet sich die Zielgruppe von meinen Texten?
  • Welchen Nutzen stiften meine Texte?
  • Wie kann ich lebendiger schreiben?
  • Was kann ich gegen lange Sätze tun?
  • Was kann ich gegen spröde formulierte Texte tun?
  • Wie kann ich schneller schreiben?
  • Wie überarbeite ich meinen Text am besten?

Aufbau des Schreibkurses

Teil 1: Zielgruppe

Im ersten Teil des Kurses beschäftigen wir uns mit Ihrer Zielgruppe: Für wen schreiben Sie? Welche Erwartungen haben Ihre LeserInnen? Welchen Nutzen stiften Ihre Texte? Was müssen Sie tun, damit Sie Ihre LeserInnen erreichen?

 

Teil 2: Gedanken ordnen und ein Konzept entwickeln

Danach erfahren Sie, wie Sie mit kreativen Methoden Ihre Gedanken ordnen, bevor Sie mit dem Schreiben beginnen – und natürlich probieren Sie das anhand eines eigenen Textes auch gleich im Kurs aus. Viele Menschen unterschätzen die Bedeutung der Konzeptionsphase, dabei ist das Konzept der Bauplan des "Texthauses".

 

Teil 3: Rohtext schreiben und überarbeiten
Im dritten Teil lernen Sie die wichtigsten Grundregeln des sprachlichen Gestaltens von Texten kennen. Es ist nicht so schwer, auf Mammutsätze zu verzichten und klar zu schreiben – Sie müssen nur verschiedene Kniffe beherrschen und üben. Gemeinsam nehmen wir im Kurs das Hackbeil in die Hand und teilen lange Sätze, entwirren verschachtelte Sätze, überlegen uns, wann Passivkonstruktionen sinnvoll sind und wann nicht etc.

In dem Kurs geht es also nicht nur um das Schreiben von Rohtexten, sondern auch um die Frage, wie Sie einen Text nach der Fertigstellung überarbeiten und ihm den letzten Schliff verleihen. In der Endphase sollten Sie ein wenig Distanz zu Ihrem Text gewinnen und sich ihn dann aus der Vogelperspektive anschauen. Nur so merken Sie, wo Ihr Text noch Ecken und Kanten hat, an denen Sie feilen müssen – wir werden das (und viele andere Dinge) gemeinsam üben.

Einen Laptop brauchen Sie übrigens für den Schreiburs nicht. Sie bekommen von mir ein umfassendes Skriptum, in das Sie alle Übungen und Ihre Gedanken eintragen können.

Termin und Kosten

Schreibkurs in Wien: Worte gezielt gesetzt. Klar und verständlich schreiben

  • Do., 12. Jänner 2017, 10:00–18:00 Uhr (eine Stunde Mittagspause).
  • Preis inkl. Skriptum: 280, Euro netto bzw. 336, Euro brutto.
  • Max. 12 TeilnehmerInnen.
  • Der Kurs findet in meinem Seminarraum der "Schreibwerkstatt" im Media Quarter Marx, Maria-Jacobi-Straße 1/3.4/2, 1030 Wien, statt. Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie hier.
   

 

Feedback von WorkshopteilnehmerInnen 

 

Dein Workshop zum Thema "Klar & verständlich schreiben" und die weiterführenden Tipps haben mir sehr weitergeholfen. Eine aktivere Schreibweise sowie das Vermeiden von Schachtelsätzen, hab ich beim Verfassen von Texten jetzt automatisch im Kopf.

Daniela Steiner

 

Dein Workshop "Worte gezielt gesetzt. Klar & verständlich schreiben" war ein Hit! Ich habe sehr viel mitgenommen und bin schon fleißig am Umsetzen.

Karin

 

danke nochmals für Dein Seminar und Dein Mutmachen. Da wir alle aus unterschiedlichen Richtungen kamen, war es besonders spannend zu erleben, wie sehr Du auf die individuellen Bedürfnisse jedes einzelnen Teilnehmers dennoch eingehen konntest. Zu sehen, dass es selbst bei ganz klaren und einfachen Sätzen schon 7 verschiedene akzeptable Lösungen gegeben hat, befreit von der Vorstellung, es gäbe nur eine einzig Richtige. Das hat uns richtig Mut gemacht, weiterzutexten und nicht zu verzweifeln. Ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass viele Lehrende und solche, die in Unternehmen mit "Hackbeilmethoden" Texte korrigieren, eines Deiner Seminare besuchen mögen. Alles Gute und vielen Dank nochmals!

Nic