Reflexion

Mi

13

Jun

2018

Wirft mich ein Textfeedback zurück?

Eine Feder, aus der rote Tinte strömt.

 

Wenn Sie mich als Schreibcoach fragen, was ein Textfeedback bringt, dann antworte ich natürlich: "Jede Menge!" Auch ich selbst hole immer wieder einmal ein Feedback ein, vor allem wenn es um Texte zu meinem wissenschaftlichen Buchprojekt über den Barockbaumeister Jakob Prandtauer geht. Meine Feedbackleser in Sachen Prandtauer sind zum einen Freunde und Kollegen, die Kunsthistoriker sind, also fachlich etwas von der Thematik verstehen, und zum anderen eine meiner beiden Lektorinnen.

mehr lesen 0 Kommentare

So

03

Jun

2018

Das Tagebuch: Ein Begleiter, der immer da ist

Hände mit Stift und einem Tagebuch
Ein Tagebuch, ist ein Gesprächspartner, der 24 Stunden am Tag zur Verfügung steht.

 

In der Schulzeit habe ich Tagebuch geschrieben, doch irgendwann kam der Zeitpunkt, an dem ich uninteressant fand, was ich da zu Papier gebracht hatte. Kein Wunder, ich habe nämlich in erster Linie meine Tage abends schreibend nacherzählt. Fallweise habe ich ein wenig meine Gefühle zum Ausdruck gebracht, aber das war’s auch schon. Als Erwachsene habe ich dann immer wieder Anläufe gemacht, ein Tagebuch zu schreiben. Ich habe mir hübsche Notizbücher gekauft, angefangen, aber bald danach wieder aufgehört. Inzwischen ist das anders: Ich schreibe wieder Tagebuch, nutze mein Tagebuch aber ganz anders als früher.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

01

Apr

2017

6 Gründe, warum du deine Ziele aufschreiben solltest

Laptop und geöffnetes Notizbuch, in dem "Meine Ziele" geschrieben ist.

Ein Gastartikel von Benedikt Ahlfeld

Hast du dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, wieso es dir so schwerfällt, deine Ziele zu erreichen, und wieso so manches Vorhaben vor seiner Umsetzung im Sande verläuft?

In vielen Fällen ist es die falsche Herangehensweise an das Ziel, die blockiert. Viele Ziele sind nur in den Köpfen vorhanden als etwas, das man in der Zukunft erreichen möchte. Man hat sich aber nicht wirklich Gedanken darüber gemacht, wie man dorthin kommt. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, Ziele nicht nur im Kopfkino abzuspielen, sondern sie so konkret wie möglich aufzuschreiben und dadurch die persönliche Motivation zu steigern.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

15

Jul

2016

Wissen Sie, was MINDFUCK ist?

Ein Gastartikel von Elisabeth Kreuzhuber

Als Unternehmensberaterin habe ich einige Coachingerfahrung und -ausbildungen und lese mit Interesse Bücher über neue Ansätze im Coaching. Das Konzept „MINDFUCK“ von Petra Bock, Managementberaterin, Autorin und Coach in Deutschland, ist das Beste, was mir seit Langem auf diesem Sektor untergekommen ist. Aber was genau ist MINDFUCK und was können wir aus dem Buch von Petra Bock lernen?

mehr lesen 7 Kommentare

Mo

11

Jul

2016

Selbstständig und glücklich?

heißluftballon, der schwebt

„Seid ihr glücklich als Selbstständige?“, diese Frage hat Peer Wandiger in seiner Blogparade gestellt. Er hat auch gefragt, was für eine/-n als Selbstständige/-n Glück bedeutet, was man macht, um glücklich zu sein, was einen unglücklich macht und ob man Tipps für andere Selbstständige und solche, die es noch werden wollen, hat.

 

Das Thema spricht mich an, sehr sogar, und ich denke, dass es auch für viele von Ihnen interessant ist, daher mache ich mit!

mehr lesen 6 Kommentare

Do

17

Dez

2015

Der Weihnachtswahnsinn ...

Foto einer Reihe verschneiter, roter Holzhütten

Bald ist Weihnachten. Eine unglaubliche Hektik macht sich breit. Die Menschen hetzen durch die Gegend. Niemand mag die Hektik und trotzdem gibt es kaum jemanden, der sich ihr entziehen kann. Jedes Jahr vor Weihnachten derselbe Wahnsinn! Zig Dinge müssen noch erledigt werden. Und zwar unbedingt! Die To-do-Liste wird immer länger. Als ob das Leben danach nicht weiterginge. Als ob all das, was in unseren Köpfen so herumschwirrt, wirklich bis Weihnachten getan sein muss.

mehr lesen 0 Kommentare

So

06

Dez

2015

Als Autor im Kloster

Ein Gastbeitrag von Bernd Schmitt

mehr lesen 0 Kommentare

Di

03

Feb

2015

Es ist nie zu spät, eine Karte oder einen Brief zu schreiben

weihnachtspost beantworten

Seit mehreren Wochen wartet meine Weihnachtspost darauf, beantwortet zu werden. Es ist mir wichtig, das in Ruhe und handschriftlich zu tun. In diesen Tagen mache ich mich also an die Antworten, und da es jetzt viel weniger hektisch ist, mache ich das auch gerne. Meine Freunde und Kollegen werden sich bestimmt auch im Februar noch über mein postalisches Dankeschön freuen, zumal im Postkasten heutzutage ja abseits von Weihnachten meist nur mehr Rechnungen und Werbung landen.

mehr lesen 2 Kommentare

Di

07

Okt

2014

Was Minimalismus für mich ist

Grafik eines roten Profilkopfes mit der Aufschrift "I love Simplicity"

Ausmisten gehört zu den Dingen, die ich eigentlich so und so immer wieder einmal tue. Seitdem ich aber begonnen habe, den einen oder anderen Blog zum Thema Minimalismus zu lesen und auch den Minimalismus-Podcast von Michael Klumb und Daniel Siewert entdeckt habe, ist meine Freude am Reduzieren gewachsen – und das betrifft nicht nur Gegenstände. Letztendlich lassen sich auch oberflächliche Beziehungen und Kontakte sowie Reize, die aus den Medien auf uns einprasseln, reduzieren. Minimalismus sorgt in meinen Augen für Klarheit, bringt Freiräume und macht überdies Spaß!

mehr lesen 4 Kommentare

Di

22

Jul

2014

Etwas aufzuschreiben, klärt die Gedanken

Bleistift auf weißem Ringblock

In einem meiner letzten Blogartikel ging es um die Frage, wie man in Sitzungen mithilfe von Stift und Flipchart eine gute Basis für Entscheidungen schafft. Heute möchte ich Ihnen zeigen, dass sich diese Methode auch eignet, wenn Sie für sich allein ein Problem lösen oder eine Entscheidung treffen wollen.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

12

Jul

2014

Wie Sie in Sitzungen eine gute Basis für Entscheidungen schaffen

Kennen Sie diese Situation? Sie sind in einer Sitzung und jeder Teilnehmer hat eine andere Lösung für das Problem, mit dem Sie sich alle gerade beschäftigen. Die einen sind für die Lösung A, die anderen für B, C oder D. Es geht drunter und drüber, die Sitzung zieht sich und eine klare Entscheidung ist nicht in Sicht. In dieser Situation helfen Flipchart und Stift!

mehr lesen 2 Kommentare