Schreibwerkstatt-News

Mi

06

Sep

2017

Worauf Sie bei den Bildern Ihrer Website achten sollten

Füße eines Mannes, der auf einen Felsen steht, und Kamera


Ein Gastbeitrag von Kerstin Paar

 

Jede Website lebt von ansprechenden Bildern. Sie sorgen nämlich dafür, dass die Besucherinnen und Besucher in den ersten Sekunden emotional gepackt werden und auf der Website bleiben. Daneben spielen die ersten Sätze und die Ladezeit der Website eine wichtige Rolle für die Verweildauer.

Ein modernes Webdesign transportiert die Informationen klar und übersichtlich nach außen, ohne laut zu werden. Wer auf einer Website landet und dort sofort mit aufblinkenden Effekten oder selbststartenden Videos attackiert wird, ist schnell wieder weg.

mehr lesen

Do

31

Aug

2017

Suchmaschinenoptimierung lernen: So schwer ist das nicht!

Blaues Feld bezeichnet "Ranking"

 

 

Ich merke, dass viele Selbstständige einen großen Bogen um das Thema Suchmaschinenoptimierung machen. Sie meinen, Suchmaschinenoptimierung bzw. SEO (search engine optimization) wäre furchtbar kompliziert. Ja, für manche mutet das Ganze offenbar sogar geheimnisvoll an. Eine Freundin hat unlängst zu mir gemeint: "Für mich ist das Voodoo." Aus eigener Erfahrung kann ich Ihnen jedoch sagen: Jeder kann die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung lernen. 

mehr lesen

Mo

28

Aug

2017

Das hätte ich gerne gewusst, als ich die Schreibwerkstatt gegründet habe!

Post-its mit Fragen zur Selbstständigkeit


2007 ist meine befristete Assistentenstelle an der Universität Wien ausgelaufen. Bald danach habe ich begonnen, als Selbstständige zu arbeiten  freilich immer mit dem Hintergedanken, mir wieder einen fixen Job zu suchen. 2011 habe ich mich dann endgültig dagegen entschieden, erneut ein Anstellungsverhältnis anzupeilen. Ja, und 2012 habe ich mit der Schreibwerkstatt schließlich mein eigenes Unternehmen gegründet.

 

Rückblickend war diese Entscheidung goldrichtig. Im Zuge meines Findungsprozesses musste ich freilich allerhand Hürden nehmen, von denen ich vorab überhaupt nichts geahnt hatte. Besonders schwierig war es, dass ich oft nicht wusste, was ich auf dem Weg in die Selbstständigkeit alles bedenken musste und woher ich die Infos bekommen könnte. An dieser Stelle möchte ich einhaken.

mehr lesen 1 Kommentare

Fr

05

Mai

2017

Was das Leben leichter macht – Folge 2

Schild beschriftet mit "Was das Leben leichter macht". Daneben Kakteen.


Seit meinem ersten Artikel zum Thema Was das Leben leichter macht sind inzwischen schon mehr als zwei Monate vergangen – höchste Zeit für die zweite Folge! In der geht es um drei Themen:

  • die Dropbox Plus,
  • meinen ersten Mitarbeiter,
  • die Frage, wie ich Audioaufnahmen erstelle.

 

Nochmals zur Dropbox ...

Kaum hatte ich meinen Artikel im Februar online gestellt, war schon wieder alles anders – zumindest bei der Dropbox. Das Unternehmen hat nämlich unmittelbar nach Erscheinen meines Artikels die Dropbox Pro, um die es mir damals ging, umbenannt: Sie heißt jetzt Dropbox Plus.

Bei diesem Paket stehen Ihnen weiterhin 1 TB Speicherplatz zur Verfügung. Was Sie allerdings unbedingt wissen sollten (und was mir zunächst nicht klar war): Wenn Sie mit jemand anderem in der Dropbox zusammenarbeiten wollen, richtet sich die Datenmenge, die Sie beide verwalten können, immer nach demjenigen, der das kleinere Paket hat. Sollten Sie also mit jemandem gemeinsam zum Beispiel 500 GB verwalten wollen, müssen Sie beide die Dropbox Plus kaufen, weil die kostenlose Dropbox nur 2 GB Speicherplatz bietet.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

24

Feb

2017

Dinge, die das Leben leichter machen – Folge 1

Auslage mit Croissants

Ab nun möchte ich Ihnen gerne in meinem Blog immer wieder einmal Dinge vorstellen, die mir das Leben  leichter machen, vor allem das Arbeitsleben. Vielleicht ist hier ja auch Nützliches für Sie dabei.

Grundsätzlich fände ich es schön, wenn ich Ihnen jeweils am Ende des Monats berichten würde, welche neuen Gegenstände oder Tools bei mir Einzug gehalten und den ersten Nützlichkeitstest bestanden haben. Ob ich das durchhalte, weiß ich im Moment noch nicht. Außerdem kann ich vorab nicht sagen, ob bei mir tatsächlich jedes Monat neue Dinge oder Onlinetools Einzug halten werden. Aber lassen Sie uns das Ganze doch einfach probieren – vorausgesetzt, Sie haben Interesse? Gerne können Sie unten dazu einen Kommentar hinterlassen.

 

Nun aber in medias res. Gedanklich bin ich (obwohl wir schon Februar haben) im Jänner. Da habe ich eine Sache erworben, die sich für mich inzwischen als sehr nützlich herausgestellt hat, nämlich ...

mehr lesen 0 Kommentare

So

15

Jan

2017

Schreibwerkstatt für Blogger – Kurse in Wien und Online-Coaching

weißer tisch mit laptop, iphone, laptop, notizbuch

In der Schreibwerkstatt für Blogger sind Sie richtig, wenn Sie einen Blog starten oder einen bestehenden Blog optimieren möchten. Ich biete Kurse sowohl für angehende als auch für fortgeschrittene Blogger an. Alle Kurse finden in meinem Seminarraum im 3. Bezirk in Wien (Media-Quarter-Marx) statt.

Darüber hinaus können Sie mich für ein Coaching buchen. Dieses Angebot ist für Interessierte gedacht, die nicht in Wien bzw. der Umgebung von Wien wohnen und lieber individuelle Unterstützung für ihr Blogprojekt möchten.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

10

Jan

2017

Lassen Sie sich für Ihre Website nicht irgendein beliebiges Content-Management-System aufschwatzen

notizheft mit postits

Wenn ich in meinen Bloggerkursen nachfrage, mit welchem Content-Management-System (CMS) die Teilnehmer arbeiten, werden mir immer wieder völlig unbekannte Systeme genannt. Oder die Teilnehmer kennen den Namen des CMS, also der Software, mit der ihre Website läuft, gar nicht. Auf meine Nachfrage stellt sich dann oft heraus, dass der Webdesigner, den sie mit dem Aufsetzen der Website betraut haben, das CMS selbst entwickelt und es ihnen daher empfohlen bzw. verkauft hat. 

 

Keine gute Lösung. Denn letztendlich kennt sich niemand außer dem Webdesigner mit dem CMS aus, und das macht abhängig.

mehr lesen 7 Kommentare

Mo

12

Dez

2016

Wie ich als Unternehmerin Kosten und Nutzen abwäge #entscheidungtreffen

blaue waage

Seit der Gründung der Schreibwerkstatt 2012 hole ich mir bei Bedarf Unterstützung, indem ich mir jemanden suche, der mich berät oder bei dem ich einen Kurs machen kann.

 

Zu lernen und mein Unternehmen weiterzuentwickeln, ist für mich ungeheuer wichtig – und noch dazu macht es Spaß. Bevor ich investiere, wäge ich allerdings immer ab, was mir das bringt. Dabei schaue ich nie ausschließlich aufs Geld!

 

Mehr dazu im heutigen Blogartikel, mit dem ich mich zugleich auch an der Blogparade von Zielbar.de zum Thema "Entscheidungen", #entscheidungtreffen, beteilige.

mehr lesen 2 Kommentare

Mo

12

Dez

2016

Neu: Ein Marketingseminar für Selbstständige, die nicht über Nacht reich werden möchten

Grafik mit der Aufschrift "Ein Marketingseminar für alle, die nicht über Nacht reich werden möchten" vor fliegenden Banknoten im Hintergrund

Im März 2017 biete ich in Wien ein zweitägiges Marketingseminar für Selbstständige an. Es wendet sich an alle, die fachlich kompetent sind, aber nicht genau wissen, wie sie Kunden gewinnen. In dem Seminar sind Sie richtig, wenn Sie einen verständlichen und gut umsetzbaren Überblick über die Themen "Offline- und Online-Marketing" suchen.

mehr lesen 0 Kommentare

So

31

Jul

2016

Wieder ein Evaluationsergebnis. Dieses Mal habe ich geschmunzelt!

Aus verschiedenen Gründen bin ich ein großer Fan von Evaluationen. Nun liegt das Evaluationsergebnis meiner zweitägigen Schreibwerkstatt an der Donau Universität Krems vor. Eine Studentin oder ein Student hat mich mit ihrem bzw. seinem Kommentar bei den offenen Antwortmöglichkeiten sogar zum Schmunzeln gebracht. Dort heißt es nämlich:

 

Frau Weigl reagierte souverän und flexibel auf die mangelnde Vorbereitung der Gruppe.

 

Tatsächlich hat zumindest am ersten Tag nichts so funktioniert, wie es geplant bzw. mit der Lehrgangsleitung vereinbart war, weil sich die Gruppe nicht vorbereitet hatte bzw. erst einmal noch ihre Hausarbeiten und nicht das Exposé für die Masterarbeit im Kopf hatte. Da hat nur eine spontane Umstellung des Programms geholfen. Es galt die Gruppe dort abzuholen, wo sie gerade stand, wo sie Hilfe benötigte. Und das hat letztendlich gut geklappt.

Fazit: 

  1. Spontaneität kann einen Workshop retten.
  2. Ohne Evaluationsergebnisse wäre mein Leben auf jeden Fall ärmer!  ;)
mehr lesen 0 Kommentare

Di

26

Jul

2016

Warum ich gestern auf YouTube gerne unperfekt gestartet bin

filmrolle

Eigentlich bin ich Perfektionistin, bei vielen Dingen, unter anderem bei meiner Arbeit.

Ich habe bestimmte Vorstellungen, wie etwas, das ich aus der Hand gebe, ausschauen soll – und daran halte ich fest, eisern, was nicht immer gut für mich ist
.

Im Wissen darum, wie ich so ticke, freue ich mich besonders, dass ich gestern auf YouTube unperfekt gestartet bin.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

15

Jul

2016

Auch das gibt es: Kurse mit Rutschgefahr

schild rutschgefahr
Achtung Rutschgefahr!

Ich bin viel im Web unterwegs: Ich betreue meine Facebook-Seite, meine beiden Facebook-Gruppen und die Accounts auf Twitter, Google+ und Xing. Parallel dazu lese ich da und dort Blogartikel und schaue natürlich neugierig, was andere so tun.

Unlängst hat es mich dabei so richtig umgehauen:

Natürlich weiß ich, dass es allerhand unseriöse Angebote gibt, aber welche Tipps manche „Marketingexpertinnen und -experten“ geben, welche Heilsversprechen sie Selbstständigen und Kleinunternehmerinnen und -unternehmern machen, da kann ich nur den Kopf schütteln! Da besteht im wahrsten Sinne des Wortes Rutschgefahr.

mehr lesen 1 Kommentare

Mi

29

Jun

2016

Gedanken zu den guten Seiten des Internets

Grafik zweier Strichmännchen vor zwei PCs

Im Internet kann man unglaublich viel Zeit vertrödeln, im Web wird gemobbt und Facebook & Co. machen süchtig. Das führt dazu, dass das Internet oft sehr negativ gesehen wird. Umso schöner, dass Annette Schwindt und Thomas F. Reis nun einmal den Blick auf die positiven Seiten des Internets lenken. In ihrer Blogparade fragen sie: Was hat das Web Dir Gutes gebracht? Hashtag: #webseidank. Dabei interessieren die beiden nicht die beruflichen Dinge, sondern die menschlichen. Wie sympathisch!

mehr lesen 7 Kommentare

Mi

29

Jun

2016

Was sagen die Studierenden zu meiner Lehrveranstaltung?

screenshot evaluationsergebnis

Auch dieses Semester war ich natürlich gespannt, wie die Studierenden des Instituts für Kunstgeschichte (Universität Wien) meine Lehrveranstaltung, die unter dem Motto "Wissenschaftliches Schreiben: Frust oder Lust?" stand, evaluieren.

mehr lesen 0 Kommentare

So

03

Jan

2016

Liebster Award: Meine Antworten auf elf Fragen von Maria Männig

Graphik mit drei farbigen Rechtecken

Die von mir sehr geschätzte Kunsthistorikerin Maria Männig hat mich auf ihrem Blog ART[in]Crisis für den Liebster Award nominiert. Das ist eine Art Kettenbrief – eine Aktion, bei der Blogger auf andere Blogs aufmerksam machen, und zwar vor allem auf solche, die sie besonders mögen und/oder die noch wenig bekannt sind. Jeder Blogger nominiert zwei bis maximal elf andere Blogger und stellt ihnen elf Fragen.

mehr lesen 2 Kommentare

Do

30

Jul

2015

Neu: Kurs "Bloggen für Anfänger" – Jetzt auch in Linz!

Tablet mit dem Schriftzug "Blog" am Bildschirm

Ab Herbst biete ich den Bloggerkurs auch in Linz an. Der Kurs wendet sich an UnternehmerInnen, die einen Blog starten und dafür unter Anleitung ein Konzept entwickeln wollen. Sie werden sehen: Es zahlt sich aus, mit einer Strategie an das Projekt "Blog" heranzugehen. Für mich als Unternehmerin ist der Blog übrigens längst das wichtigste Instrument zur Kundenakquise.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

09

Jul

2015

Von uns lektoriert: Neuerscheinung zum Thema "Hochsensibilität"

buchcover von zart besaitet, hochsensibilität

Ich freue mich immer, wenn ein Buch, das wir lektoriert haben, erschienen ist. In diesem Fall geht es um die überarbeitete Neuauflage von zart besaitet. In dem Buch beschäftigt sich Georg Parlow umfassend mit dem Thema Hochsensibilität. Hochsensible Menschen sind empfindsamer, sie nehmen Menschen, Geräusche, aber auch Situationen anders wahr – und das hat natürlich Folgen.

Weitere Informationen zu dem Buch, das nicht nur interessant, sondern auch gut geschrieben ist, finden Sie auf der Website des Festland Verlags. Sie können dort auch einen Blick ins Buch werfen und es ohne Versandkosten bestellen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

29

Jun

2015

10 Tipps für gute Onlinetexte

Ein Gastartikel von Daniel Knoflicek

mehr lesen 1 Kommentare

Mi

15

Apr

2015

Ein drittes Mal zu Shutterstock ... 

mädchen mit kamera

Shutterstock hält mich auf Trab: Ein Blogleser hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass die Stockagentur am 30. März 2015, also vor zwei Wochen, die Lizenzbedingungen geändert hat. Die 12-Monatsregelung, über die ich vor einiger Zeit in einem Blogartikel berichtet habe, gibt es nun nicht mehr!

Wenn Sie also jetzt ein Abo bei Shutterstock kaufen, dann gelten die neuen (deutlich besseren) Lizenbedingungen, die Sie hier abrufen können.

Interessant ist auch folgender Hinweis, der in dieser expliziten Form bislang nicht Teil der Lizenzbedingungen war: "Die STANDARD-BILDLIZENZ berechtigt Sie zu folgenden Bildnutzungen: Als digitale Reproduktion unter anderem auf Websites, in Onlinewerbung, sozialen Netzwerken [!], Mobilwerbung, ..."


Wer vor dem 30. März ein Abo abgeschlossen hat, für den gelten allerdings weiterhin die alten Regeln

mehr lesen 1 Kommentare

Mo

13

Apr

2015

In 5 Schritten zu Ihrer WordPress-Website

Ein Gastartikel von Barbara Baumgart

mehr lesen 0 Kommentare

Do

02

Apr

2015

Wie es nach Ostern weitergeht

Foto eines weißen Kaninchens

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

 

nach Ostern stelle ich die nächsten Termine für den Bloggerkurs, der erfreulicherweise auf allerhand Interesse stößt, online. Natürlich verschicke ich die Termine auch über meinen Newsletter, den Sie hier abonnieren können.

 

Dann auch gleich noch zum Thema "Lektorat": Neue Lektoratsaufträge können wir erst wieder ab Juni übernehmen. 

 

Alle Studierenden unter meinen LeserInnen möchte ich gerne auf den offenen Online-Kurs Wissenschaftliches Arbeiten, Denken und Schreiben aufmerksam machen. Das scheint eine interessante Sache zu sein. Starttermin: 1. Juni 2015.

 

Blogger finden in dem Artikel von Oliver Zwahlen nützliche Tipps und könnten auch in den Artikel von Barbara Drucker mit dem Titel Mit diesem Mittel bringst du mich todsicher dazu, nicht bei dir zu buchen schauen.

 

So viel für heute.


Ich wünsche Ihnen  frohe Ostern! 

Herzlich
Ihre Huberta Weigl

mehr lesen 0 Kommentare

Do

02

Apr

2015

Was die Schreibwerkstatt mit Filmrequisiten und einem Tattoo zu tun hat

Manchmal bekomme ich Anfragen, mit denen ich nie gerechnet hätte. Interessanterweise ging es bei den ungewöhnlichsten Anfragen seit der Gründung der Schreibwerkstatt 2012 jedes Mal um eine Schrift, nämlich Kurrent.

mehr lesen 1 Kommentare

Mi

11

Feb

2015

Bilder für den Blog: Nochmals zu Shutterstock

Junge Frau beim kreativen Fotografieren

Vor wenigen Tagen habe ich einen Blogartikel mit dem Titel Bilder für den Blog: Warum die ewige Suche ein Ende hat veröffentlicht. In dem Artikel habe ich u.a. erklärt, warum ich mich für das Monatspaket von Shutterstock entschieden habe, bei dem man insgesamt 750 Bilder herunterladen kann (25 Bilder pro Tag, 30 Tage lang).

mehr lesen 13 Kommentare

Sa

22

Nov

2014

Was Ihnen ein Elevator Pitch für das Texten Ihrer Website bringt 

Vielen Unternehmerinnen und Unternehmern fällt es schwer, für die Startseite ihrer Website einen Text zu schreiben, mit dem sie ihre Leser wirklich erreichen. Wenn es Ihnen auch so geht, dann könnte Ihnen ein Elevator Pitch helfen.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

14

Okt

2014

Hat Ihre Website sprechende Links?

Sprechen in ein Dosentelefon

Wenn Sie eine Website besitzen und/oder einen Blog betreiben, sollten Sie sich auch ein wenig für Suchmaschinenoptimierung interessieren. Schließlich wollen Sie ja im Web gefunden werden und Kunden bzw. Blogleser gewinnen. Da manche Webseiten-Besitzer bzw. Blogger viel zu wenig auf die Gestaltung Ihrer URLs achten, heute einmal ein Tipp zum Thema sprechende Links.

mehr lesen 2 Kommentare

Mi

03

Sep

2014

Ihre Website und Ihr Facebook-Auftritt: Drama oder Leidenschaft?

website

Es gibt Unternehmer, die sich nach Leibeskräften bemühen, ihr Geschäft über Facebook anzukurbeln, aber leider ist die Website alles andere als kundenfreundlich gestaltet. Ein Drama, denn jeglicher Aktionismus auf Facebook wird im Sand verlaufen, wenn die Unternehmenswebsite nichts taugt. Facebook, aber auch Google+, Xing oder Twitter sind immer nur die verlängerten Arme der Kommunikation. Das Herzstück ist und bleibt Ihre Website!

mehr lesen 2 Kommentare

Fr

11

Jul

2014

Warum der Flattersatz für Ihren Blog die beste Lösung ist

Wenn man eine Website aufsetzt oder einen Blog startet, gilt es viele Dinge zu bedenken. Ich kann mich noch gut an die Zeit erinnern, als ich vor etwas mehr als zwei Jahren mit Website und Blog losgelegt habe. War das eine Tüftelei! Welche Information packe ich wohin? Welche Schrifttype und Schriftgröße wähle ich? Tja, und: Schreibe ich besser im Blocksatz oder im Flattersatz?

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

28

Jun

2014

Wie Sie als Jimdo-User Ihren Blog sichern

jimdo, blog sichern, website sichern
Blogartikel sichern mit Zotero

Heute habe ich einmal einen Tipp für alle Windows-User, die, wie ich, eine Jimdo-Website mit einem Blog haben und sich fragen, wie man die Blogartikel am besten sichert (Mac-User haben es leichter, sie können mit Sitesucker arbeiten).


Die Website selbst kann man ja mit dem HTTRack Website Copier sichern, eigenartigerweise erfasst das Tool aber nicht die Blogartikel. Abhilfe schafft das Literaturverwaltungsprogramm Zotero.

Mit Zotero können Sie von Unterseiten Ihrer Jimdo-Website (somit auch von einzelnen Blogartikeln) Schnappschüsse in ausgezeichneter Qualität anfertigen. Sollten Ihre Blogartikel durch einen Crash verloren gehen, können Sie sie mithilfe der Zotero-Schnappschüsse wieder via Copy & Paste rekonstruieren.


Ich habe übrigens die Erfahrung gemacht, dass die Schnappschüsse in der Standalone-Version von Zotero wesentlich besser sind, als wenn man Zotero für Firefox verwendet.
 

Hier ein Bildausschnitt aus so einem Schnappschuss: 

mehr lesen 0 Kommentare

Do

05

Jun

2014

Mein Blog ist 2 Jahre alt!

schreibwerkstatt, blog

Mein Blog feiert heute Geburtstag: Er ist zwei Jahre alt! Am 5. Juni 2012 habe ich meinen ersten Blogartikel veröffentlicht. Die Zahl der Besucher meiner Website bzw. meines Blogs wächst seitdem ständig (im Mai dieses Jahres waren es knapp 23.000 Personen, die im Durchschnitt 1,5 Seiten bzw. Artikel aufgerufen haben). Was will man als Bloggerin mehr!? ;)

Am Jahresende ziehe ich immer Bilanz und schaue, was denn die meistgelesenen Artikel waren (2012, 2013). Heute möchte ich den Spieß einmal umdrehen und Ihnen die Artikel vorstellen, die mir am meisten am Herzen liegen. 

mehr lesen 3 Kommentare

Fr

30

Mai

2014

Neuerscheinung: Das Stift Klosterneuburg. Wo sich Himmel und Erde begegnen

klosterneuburg, himmel und erde
© Verlag Janos Stekovics

2014 feiert das Stift Klosterneuburg den 900. Jahrestag der Grundsteinlegung seiner Kirche.

Aus Anlass dieses Jubiläums hat das Stift, das zu den bedeutendsten Klöstern Europas zählt, nun ein Buch herausgegeben, das seine wechselvolle Geschichte, seine Architektur, seine Ausstattung und seine Sammlungen (Kunstsammlungen, Archiv und Bibliothek) beleuchtet.

Ich selbst durfte einen Beitrag zu den Kaiserzimmern, dem Marmorsaal und der Sala terrena beisteuern und bin damit zu meinen kunsthistorischen Wurzeln zurückgekehrt. 1997 habe ich mich ja in meiner Diplomarbeit mit den barocken Innenräumen des Stiftes beschäftigt (aus der Diplomarbeit sind dann in späterer Folge mehrere Aufsätze und Beiträge in Katalogen entstanden). Ich kann mich noch gut an die Zeit im Archiv und meine ersten mühsamen Versuche erinnern, die in Kurrent geschriebenen Quellen zu entziffern.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

14

Mai

2014

Warum Ihre Preise auf Ihre Website gehören

preise, website, preise auf website

Wenn man sich Webseiten von Dienstleistungsunternehmen anschaut, findet man dort häufig keine Preisangaben. Oft gibt es zwar die Rubrik "Preis", aber klickt man sie an, kann man dort nichts Handfestes lesen.

Tatsächlich muss man als Unternehmer bei vielen Angeboten erst im Detail kalkulieren. Aber es spricht in meinen Augen nichts dagegen, zumindest Orientierungspreise auf die Website zu setzen bzw. das eigene Preismodell zu erklären. Eine Möglichkeit ist zum Beispiel die Angabe eines Ab-Preises samt einer Erklärung, wie sich der tatsächliche Preis dann berechnet. So kann sich der Besucher wenigstens schon einmal ein Bild machen, in welcher Preiskategorie sich das Unternehmen bewegt. Es ist beispielsweise ein großer Unterschied, ob der Stundensatz für eine Beratung 60, 80 100 oder 200 Euro beträgt.

mehr lesen 6 Kommentare

Di

31

Dez

2013

Schreibtipps: Meine Favoriten

Nachdem ich gestern die 10 meistgelesenen Blogartikel dieses Jahres präsentiert habe, möchte ich Ihnen heute meine persönlichen Favoriten vorstellen. Ich habe bewusst nur Artikel ausgewählt, die ich 2013 geschrieben habe. Viel Spaß beim Stöbern in den Schreibtipps!

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

30

Dez

2013

Was Sie 2013 gerne gelesen haben

lesen, schreiben, tipp, blog

Noch knapp zwei Tage und das Jahr ist zu Ende. Für viele Menschen ist der Dezember der Monat, in dem sie Rückschau halten und Pläne schmieden. Als Bloggerin schaue ich natürlich regelmäßig, welche Artikel bei meinen Leserinnen und Lesern gut ankommen. Heute habe ich jedoch meine Jahrestatistik aufgerufen, weil ich wissen wollte, was Sie besonders interessiert. Und voilà, hier die 10 meistgelesenen Artikel des Jahres 2013!

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

04

Nov

2013

Was auf die Startseite Ihrer Website gehört

startseite, website

Wenn Sie im Internet Kunden gewinnen wollen, ist die Startseite Ihrer Website ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg. Bevor ich näher auf die drei Fragen eingehe, die Ihre Startseite beantworten sollte, habe ich eine gute und eine schlechte Nachricht für Sie.

 

Zuerst die gute Nachricht: Wer im Web unterwegs ist, sucht nach einer Lösung für ein bestimmtes Problem und ist durchaus bereit, dafür auch Geld auszugeben. Die schlechte Nachricht: Nirgends sind Leser so ungeduldig wie im Internet. Binnen weniger Sekunden entscheiden wir, ob wir auf einer Website bleiben oder abspringen. Sie müssen daher alles, ja wirklich alles, daran setzen, dass der Besucher auf Ihrer Website bleibt! Und das wird Ihnen nur gelingen, wenn Sie bei der Gestaltung Ihrer Startseite ein paar Dinge beachten.

mehr lesen 4 Kommentare

Do

24

Okt

2013

Warum ein Blog Ihre Website bei Google nach vorne bringt

tablet mit "Blog"

Es gibt verschiedene Gründe, warum ich Ihnen als Unternehmerin bzw. Unternehmer rate, zu bloggen. Ein wichtiger Grund: Ein Blog bringt Ihre Website bei Google nach vorne.

Warum ist das so? Wer googelt, ist auf der Suche nach der Antwort auf eine bestimmte Frage oder nach der Lösung für ein Problem. Google bemüht sich, dem Suchenden das bestmögliche Ergebnis anzuzeigen. Dabei meint "bestmöglich" die auf die Fragestellung des Suchenden möglichst genau zugeschnittene Antwort. Google ist darüber hinaus bemüht, uns allen möglichst aktuelle Ergebnisse anzuzeigen. Und genau an diesen Punkt wird es für Sie als Inhaberin bzw. Inhaber einer Website spannend!

mehr lesen 1 Kommentare

Mi

23

Okt

2013

Die DirektorInnen des Theaters Olé

Am Wochenende war ich zum ersten Mal im Theater Olé, einem kleinen Kellertheater in Wien. Die Karten habe ich über die Website bestellt und, da ich neugierig bin, habe ich mir dort natürlich auch das "Über uns" angeschaut, also auf den Link DirektorInnen (!) geklickt. Ja, und was man da sieht, ist gut gemacht. Schauen Sie doch einmal selbst!

Wenn Sie nicht genau wissen, wie man ein "Über mich" oder "Über uns" schreibt oder diesen Teil Ihrer Website einfach einmal überarbeiten wollen, dann finden Sie in folgenden Artikeln Tipps:

 

Wie schreibt man ein Über mich für eine Website?

Webseiten von Künstlern und das Über mich

Von sich selbst in der 3. Person sprechen 

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

21

Okt

2013

Gewinnen Sie den Schreibratgeber von Stefan Gottschling

Den Ratgeber von Stefan Gottschling hat Beate Gilgenreiner von der Firma Organza gewonnen. Gratulation!

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein Dankeschön für`s Mitmachen. 

 

Herzlichen Gruß

Ihre/Eure Huberta Weigl

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

16

Okt

2013

Kommentare im Blog, die nur dem Backlinkaufbau dienen

backlink, blog, kommentare

Es gibt Unternehmen, die nur deshalb einen Blog-Artikel kommentieren, um auf den eigenen Blog oder die eigene Website zu verlinken. Sie wollen einen Backlink, und dazu ist ihnen jedes Mittel Recht. Woran man als Blogger solche Spammer erkennt? Der Kommentar ist in der Regel extrem kurz und völlig belanglos. Er nimmt auf den Artikel gar keinen Bezug – kein Wunder, denn meist wurde der Artikel ja gar nicht gelesen! Oft bleibt auch unklar, wer den Kommentar überhaupt geschrieben hat. 

 

Hier ein aktuelles Beispiel: Ein Unternehmen, das sich auf die Planung von Hochzeiten spezialisiert hat, schreibt unter den Artikel Petra Tempfer. Von der Wissenschafterin zur Redakteurin "Interessante GEschichte. Danke für den BEitrag". Aus, nicht mehr! Hier geht's definitiv nur um den Backlink, sonst gar nichts. Rasch gepostet, und das war's. Die Autorin oder der Autor hat sich nicht einmal die Mühe gemacht, die Flüchtigkeitsfehler in der Groß- und Kleinschreibung zu korrigieren.

Solche Kommentare lösche ich, keine Frage! Aber darum geht's mir hier gar nicht. Es geht mir vielmehr um die Tatsache, dass so ein Vorgehen dem Image eines Unternehmens nicht zuträglich ist, dass die Unternehmen das jedoch offenbar gar nicht wissen bzw. bemerken. Sie denken nur an sich, nicht an die Leser. Aber genau das ist wichtig! Egal, was Sie schreiben, denken Sie an die Menschen, die Ihren Text lesen, und die Außenwirkung.

mehr lesen 1 Kommentare

Do

15

Aug

2013

Webseiten von Künstlern und das Über mich

website, texte, künstler, über mich

Auf meinen letzten Blogartikel zum Thema Von sich selbst in der 3. Person sprechen gab es auf meiner Facebook-Seite allerhand Reaktionen.

 

Besonders hat es mich gefreut, dass sich auch ein Musiker zu Wort gemeldet hat, denn in dem Artikel geht es auch um Webseiten von Künstlern. Genau gesagt geht es um das Über mich auf Webseiten von Künstlern, die in der 3. Person geschrieben sind. Heute möchte ich einige Hinweise, Einwände und Fragen aufgreifen, die von Künstlerseite auf Facebook in den Kommentaren gepostet wurden.  

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

10

Aug

2013

Von sich selbst in der 3. Person sprechen

von sich selbst 3. person, illeismus, website, über mich

 

Als Kinder sprechen wir von uns in der 3. Person. Dann aber entdecken wir das Ich und verwenden in der Regel die 1. Person, wenn wir etwas über uns sagen.

Immer wieder kommt es jedoch vor, dass auch Erwachsene von sich in der 3. Person sprechen (der Fachausdruck für das Reden von sich selbst in der 3. Person ist übrigens Illeismus). Wenn das jemand bewusst macht, zum Beispiel Politiker, in Ordnung! Es gibt aber Fälle, wo die 3. Person aus Gedankenlosigkeit verwendet wird – also, ohne zu bedenken, was das beim Leser auslöst. Und um diese Fälle geht es mir heute!

mehr lesen 0 Kommentare

Do

08

Aug

2013

Das Kursprogramm bis Ende Dezember 2013 ist online!

Schreibkurse und Schreibgruppe für Studenten

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

19

Jun

2013

Der Weg in die Selbstständigkeit

Gerade ist das Interview erschienen, das Maria Steindl-Köck mit Beate Mayr-Kniescheck und mir zum Thema "Gründer-Gen" geführt hat.

Maria Steindl-Köck betreut das Programm u:start (Universität Wien, Alumni-Verband), das Akademiker auf den Weg in die Selbstständigkeit unterstützt. Ich selbst war beim letzten Durchgang dabei und kann es sehr empfehlen! Beate Mayr-Kniescheck leitet die PR-Agentur aditorial und hat im Rahmen von u:start mehrere sehr gute Workshops gehalten. Sie wird auch beim nächsten Durchgang, der in Kürze startet, wieder dabei sein.

u:start
aditorial
Die Schreibwerkstatt ist 1 Jahr alt!

mehr lesen 3 Kommentare

Mi

01

Mai

2013

Wie schreibt man ein Über mich für eine Website?

website, webseite, über mich, über uns

Wer eine Website besucht, hat eine Frage bzw. benötigt eine Lösung für ein bestimmtes Problem. Die meisten Menschen sind allerdings erst einmal skeptisch, wenn sie auf eine Website kommen: Sie haben Zweifel, ob das Produkt oder die Dienstleistung für sie richtig ist.

Wenn Sie eine Website haben, sollten Sie genau diese Zweifel ausräumen. Das wird Ihnen vor allem dann gelingen, wenn Sie die Besucher Ihrer Website informieren. Geizen Sie nicht mit Informationen. Versetzen Sie sich in die Besucher und überlegen Sie sich, welche Fragen sie zu Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung haben könnten. Liefern Sie Infos, Infos und nochmals Infos! Denken Sie dabei aber nicht nur an Ihr Angebot, sondern auch an sich. Wer sich für Ihr Angebot interessiert, möchte nämlich auch etwas über Sie wissen, v.a. wenn Sie Dienstleister sind. Und diese Informationen geben Sie im Über mich bzw. Über uns.

mehr lesen 3 Kommentare

Mi

10

Apr

2013

Masterarbeit bzw. Diplomarbeit schreiben

Am 18. April startet wieder eine Schreibgruppe für Studierende, die gerade ihre Abschlussarbeit schreiben. Die Gruppe ist eine Kleingruppe, maximal 3 Teilnehmer. Im Augenblick ist noch ein Platz frei. Weitere Informationen für alle, die mit ihrer Masterarbeit oder Diplomarbeit durchstarten wollen und dabei gerne professionelle Unterstützung hätten, gibt es hier.

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Schreibgruppe für Studenten auf Facebook 

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

01

Apr

2013

Selektives Lesen von Websites

texten, selektives lesen, website, webseiten

Web-Texte unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht von gedruckten Texten, u.a. werden sie selektiv gelesen. Was aber meint "selektives Lesen"? Selektives Lesen bedeutet, dass sich die Besucherinnen und Besucher einer Website oder eines Blogs im Zickzackkurs durch die Texte hangeln. Sie lesen nicht alles, sondern überfliegen den Text. Nur an einigen wenigen Stellen bleiben sie hängen und lesen genau, was hier steht.

mehr lesen 4 Kommentare

So

31

Mär

2013

Warum Ihr Blog auf Ihre Website gehört

screenshots mehrerer websites

Immer wieder stoße ich auf interessante Blogs von Selbstständigen oder Unternehmen, die unter einer anderen Domain als die Website laufen.

Mein Tipp: Trennen Sie Blog und Website nicht. Bloggen Sie direkt auf Ihrer Website!

Führen Sie Blog und Website zusammen, denn im optimalen Fall bilden diese beiden Kommunikationsinstrumente eine eingespielte Einheit. Der Blog bringt Traffic und unterstützt Sie bei der Kundengewinnung.

mehr lesen 5 Kommentare

So

24

Mär

2013

Wenn man in keine Schublade passt ...

texter,s chreibcoach, kurse, studenten, wien

 

Früher habe ich am Institut für Kunstgeschichte der Uni Wien gearbeitet und war Universitätsassistentin bzw. Kunsthistorikerin. Ganz logisch!


Heute fällt mir die Antwort auf die Frage, was ich so mache schwerer. Ich mache nämlich verschiedene Dinge und passe weder von meinem Werdegang noch von meiner Tätigkeit in eine Schublade. 

mehr lesen 8 Kommentare

Sa

16

Mär

2013

Die Schreibwerkstatt auf Facebook

Kurz bevor die "Blogparade für Einzelkämpfer" von Annette Schwindt endet, möchte ich nun doch auch das Thema Profil oder Seite – oder beides? aufgreifen. Konkret geht es um die Frage, ob man sich als Einpersonenunternehmen auf Facebook bzw. Google+ mit einem privaten Profil begnügt oder eine (Unternehmens-)Seite anlegt.

mehr lesen 3 Kommentare

Fr

15

Mär

2013

Gewinnen Sie ein Notizbuch!

Die Gewinnerinnen und der Gewinner stehen fest: 

  • Lars Friedrich
  • Nina Horvath
  • Sabine Fisch

Ich danke allen für das Mitmachen. In ein paar Wochen gibt es wieder ein Gewinnspiel!

mehr lesen 1 Kommentare

Mo

04

Mär

2013

Der Umgang mit Kunden-Feedback: Nicht alles ist erlaubt!

feedback, kunde, meinung

Vor Kurzem habe ich ein E-Mail mit einem Feedback bekommen, das mich besonders gefreut hat, denn es war ausgesprochen positiv und auch noch lang (siehe unten). Die Absenderin hat das E-Mail offensichtlich nicht einfach in den PC gehackt, sondern sich richtig Mühe gemacht. Das weiß ich absolut zu schätzen und eine so nette Rückmeldung tut einfach gut! Auch Unternehmerinnen und Unternehmer sind bekanntlich Menschen mit einer Seele.

mehr lesen 1 Kommentare

Mi

20

Feb

2013

Lesefreude schenken: Die Schreibwerkstatt macht mit!

blogger, lsefreude, blog

 

Am Dienstag, 23. April findet wieder der Welttag des Buches statt. Zwei Bloggerinnen, Dagmar Eckhardt und Christina Mettge, haben für diesen Tag eine besondere Aktion gestartet, an der jeder buchbegeisterte Blogger mitmachen kann.


Es geht ganz einfach: Man stellt am 23. April ein Buch im eigenen Blog vor, das dann eine Woche später, also am 30. April, verlost wird. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, muss einfach nur den Blog-Artikel kommentieren.

 

mehr lesen 1 Kommentare

So

17

Feb

2013

Das Labyrinth der Wörter: Gewinnen Sie eine von 3 DVDs!

Vielen Dank für die rege Teilnahme am Facebook-Gewinnspiel!

Jeweils eine DVD haben gewonnen:

  • Angelika (Ani)
  • Susanne Grimm
  • Martin Hlousa 

Die DVDs gehen noch heute mit der Post an die Gewinnerinnen und den Gewinner.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein Dankeschön für`s Mitmachen. Im März wird es wieder ein Gewinnspiel geben!

Herzlichen Gruß
Ihre/Eure Huberta Weigl

mehr lesen 1 Kommentare

Sa

26

Jan

2013

Tipp: Wie Sie möglichst fehlerfreie BIog-Artikel schreiben

blog, bloggen

Wer einen Blog hat, sollte dort auch regelmäßig Artikel veröffentlichen, und das nach Möglichkeit ohne Fehler. Natürlich passieren uns allen Fehler, ich nehme mich da gar nicht aus, aber ich sehe immer wieder Blogs, die voll mit Rechtschreib- und Grammatikfehlern sind. Wenn es sich um einen Corporate Blog handelt, kann sich das negativ auf das Geschäft auswirken.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

25

Jan

2013

"Verhaltungsmaßregeln bei Grippe" aus dem Jahr 1919

Die Medien verkünden es groß: Die Grippewelle ist im Anmarsch! Rund 10.000 Neuerkrankungen gab es letzte Woche in Wien (siehe den Artikel in Die Presse).

Natürlich fragen wir uns alle in so einer Situation jedes Mal, was man dagegen tun kann. Das Ergebnis lautet (auch jedes Mal): Ruhe geben, geduldig sein. Und welche Tipps gab es im Jahr 1919? Lesen Sie selbst!

mehr lesen 1 Kommentare

Mi

23

Jan

2013

Die Schreibwerkstatt ist 1 Jahr alt!

schreibwerkstatt, wien

Genau vor einem Jahr, am 23. Jänner 2012, habe ich die Schreibwerkstatt ins Handelsregister eintragen lassen. Seit einem Jahr gibt es die Schreibwerkstatt nun als Unternehmen – Anlass, einmal nicht in die Zukunft, sondern in die Vergangenheit zu blicken, um Ihnen einerseits ein bisschen einen Einblick in die Schreibwerkstatt zu geben und andererseits Gründungswilligen Mut zu machen.

mehr lesen 8 Kommentare

Fr

11

Jan

2013

Neu im Angebot: Latein-Übersetzung

latein, übersetzung, deutsch, lateinisch text

"Vollkommene Worte brauchen keine Interpretation."
Das stimmt, aber manchmal müssen vollkommene Worte erst einmal übersetzt werden! – Ich freue mich, dass mit Dr. Margit Kamptner ab sofort eine erfahrene Klassische Philologin das Team der Schreibwerkstatt bereichert.

 

Wenn Sie Wissenschaftler, Student, Hobby-Historiker, Familien- oder Ahnenforscher sind und Unterstützung bei der Übersetzung eines lateinischen Textes benötigen, sind Sie nun in der Schreibwerkstatt mit Ihrem Anliegen ebenfalls gut aufgehoben (die Hausarbeiten von Schülern und von Studierenden der Klassischen Philologie erledigen wir nicht).

Sollten Sie einen Quellentext aus dem Lateinischen übersetzen lassen wollen, den Sie selbst transkribiert haben, schicken Sie mir bitte nach Möglichkeit ein Foto des Originals mit. Oft haben sich bei der Transkription Fehler eingeschlichen, die dann zu Problemen bei der Übersetzung führen.

 

Der Preis für eine Latein-Übersetzung richtet sich nach dem Aufwand. Wir arbeiten mit einem Stundensatz von 120,– Euro brutto.


Falls Sie mir Ihren Text schicken möchten, mailen Sie ihn bitte an:

huberta.weigl@schreibwerkstatt.co.at

mehr lesen 1 Kommentare

Sa

29

Dez

2012

Rezension: "Erfolgreiche Webtexte. Online-Shops und Webseiten inhaltlich optimieren"

text website homepage
© mitp

 

Sabrina Kirnapci
Erfolgreiche Webtexte
Online-Shops und Webseiten inhaltlich optimieren

 

1. Auflage 2011

Softcover, 208 Seiten, Format 14,8 x 21 cm
mitp-Verlag
ISBN 978-3-8266-9084-6

 

€ 25,70 (A)
€ 24,95 (D)

€ 19,99: E-Book

 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

23

Nov

2012

Gästebücher auf Webseiten

Grafik eines Buchstabensalats über einem Buch

 Bestimmt waren Sie schon einmal irgendwo eingeladen, wo Sie kurz vor dem Gehen gebeten wurden, sich ins Gästebuch einzutragen. Ein Gästebuch dient der Gastgeberin bzw. dem Gastgeber als Erinnerung, z.B. an einen schönen Abend in geselliger Runde. Als zufriedener Gast ist man in der Regel bemüht, eine nette und möglichst persönliche Nachricht zu hinterlassen. Ein Gästebuch auf einer Website funktioniert anders.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

06

Nov

2012

Schreien Sie im Web nicht

Foto einer rufenden Mimin

Texte im Internet gehorchen anderen Grundsätzen als gedruckte Texte. Wenn Sie im Web durchgängig in Großbuchstaben schreiben, dann bedeutet dies, dass Sie schreien – und das wird in der Regel als unhöflich eingestuft.

Verzichten Sie also bei Kommentaren in Foren, bei Tweets, bei Postings auf Facebook etc. auf die reine Verwendung von Großbuchstaben. Möchten Sie einmal ein einzelnes Wort betonen, können Sie es natürlich großschreiben, Sie haben aber auch die Möglichkeit, nach dem betreffenden Wort ein Rufzeichen in Klammer zu setzen oder Sie schreiben das Wort einfach gesperrt. 

Zum Beispiel:
Meiner Meinung nach ist das die EINZIGE Ausnahme.

Meiner Meinung nach ist das die einzige (!) Ausnahme.
Meiner Meinung nach ist das die  e i n z i g e  Ausnahme. 


Übrigens mache ich auf meiner Facebook-Seite regelmäßig die Erfahrung, dass Postings von Usern, die nur in Blockbuchstaben schreiben, als Spam eingestuft werden – ein Grund mehr, darauf zu verzichten.

Abbildungsnachweis:

Shutterstock.com: Bildnummer: 216218596, Urheberrecht: Dmytro Zinkevych

3 Kommentare

Mo

08

Okt

2012

Urheberrecht bei Fotos

Roter Stempel mit Aufschrift "Copyright"

Ich bekomme immer wieder Fragen, die das Thema Urheberrecht bei Fotos betreffen (auch von Studierenden, die gerade einen Abbildungsteil für ihre Masterarbeit oder Diplomarbeit erstellen). Daher hier einmal zwei grundsätzliche Bemerkungen:

1. Alle (wirklich alle) Fotos sind urheberrechtlich geschützt. 

2. Ich bin keine Juristin.

Für Fragen zum Thema Urheberrecht muss ich Sie an Experten verweisen. Dazu zählt beispielsweise die Rechtsanwaltskanzlei Schwenke. Auf der Website der Kanzlei gibt es einen ausgezeichneten Blog. Der aktuellste Artikel geht sehr genau auf das Thema Abmahnung wegen unerlaubter Bildnutzung ein.

 

Weitere Hinweise finden Sie in der Rubrik Urheberrecht auf meiner Website.

Abbildungsnachweis:
rubber stamp © mipan #33007198 – Fotolia.com

 

0 Kommentare

So

30

Sep

2012

Schreibwerkstatt: Neue Feed-Adresse für die Blog-Artikel

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten der Blog-Artikel,

 

FeedBurner stellt am 20.10.2012 seinen Dienst ein, daher bin ich mit dem Blog auf ein anderes System umgestiegen. Wenn Sie weiterhin über neu erschienene Blog-Artikel informiert werden möchten, müssten Sie bitte den Feed neu abonnieren. Die folgende Anleitung zeigt Ihnen, wie das geht. Sie werden sehen, es ist nicht schwierig!

 

Wenn Sie RSS noch nicht kennen, könnte es sein, dass Sie dieses praktische Tool auch für andere Webseiten in Zukunft nutzen werden. Es ermöglicht Ihnen nämich, von vielen Webseiten News unmittelbar nach ihrer Veröffentlichung zu beziehen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

18

Sep

2012

Mehr Schein als Sein: Geschönte Unternehmenswebseiten

website homepage firma geschönt mogelei

Geschönte Lebensläufe sind in den Medien immer wieder ein Thema. Gemeint sind damit in der Regel Lebensläufe von Menschen, die sich auf eine fixe Stelle bewerben. In der letzten Zeit fallen mir aber auch geschönte Webseiten auf. Meist handelt es sich dabei um Webseiten von kleinen Unternehmen. Aus Angst um die eigene Existenz werden Sachverhalte, die für Kundinnen bzw. Kunden relevant sind, auf der Website verschwiegen oder verdreht und somit bewusst in ein anderes Licht gerückt. Das Spektrum der Mogeleien ist breit. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

29

Aug

2012

10 Tipps für die Gestaltung der eigenen Website

Grafik eines PC-Bildschirms

Während große Unternehmen meist auch ihrer Website große Aufmerksamkeit schenken, behandeln kleinere Firmen, Einpersonenunternehmen bzw. Freiberuflerinnen und Freiberufler ihre Website oft stiefmütterlich. Dabei gehört eine Website nicht nur professionell aufgesetzt, sie muss danach auch laufend gepflegt und immer wieder aktualisiert werden.

mehr lesen 0 Kommentare