Bachelorarbeit schreiben

Maßgeschneiderte Unterstützung bei deiner Masterarbeit

Beratung von der Themensuche bis zur Abschlusspräsentation

60 Minuten maßgeschneiderte Hilfe, damit du beim Schreiben deiner Bachelorarbeit rasch vorankommst! Ich unterstütze dich vor dem Hintergrund jahrelanger Erfahrung. Lies weiter, wenn du mit deiner Bachelorarbeit endlich fertig werden möchtest und kein Ghostwriting suchst!

Foto von Huberta Weigl

Als Schreibcoach mit jahrelanger universitärer Lehrerfahrung unterstütze ich dich beim Schreiben deiner Bachelorarbeit – egal, ob du noch ganz am Anfang stehst oder schon beim Abschluss bist. Ich bin seit über zwanzig Jahren im Wissenschaftsbereich tätig. Was für dich verständlicherweise neu ist, ist für mich Routine. Darauf kannst du vertrauen.


Und zur Sicherheit hier der Hinweis, dass ich kein Ghostwriting anbiete. Ich unterstütze und begleite dich, damit du deine Masterarbeit selbst schreiben kannst. 

Du musst deine Bachelorarbeit schreiben und suchst Hilfe?

Informiere dich hier!

Ich finde es wichtig, dass du mich erst einmal siehst, bevor du ein Coaching buchst. Neben Kompetenz zählt in einem Coaching ja auch die Sympathie. Klicke also auf das Video und finde heraus, ob ich die Richtige für dich bin.

Du wirst sehen: Ich denke mich ruckzuck in deine Bachelorarbeit, deine Anliegen und deine Schwierigkeiten ein und muss dein Fach nicht studiert haben, um dich zu unterstützen.

Unterstützung bei der Bachelorarbeit: Typische Fragen

Thema für die Bachelorarbeit finden

  • Wie finde ich ein Thema, das sich für meine Bachelorarbeit eignet?
  • Kann ich ein Thema in einem Unternehmen schreiben?
  • Muss ich empirisch arbeiten?
  • Ich habe festgestellt, dass mein Thema zu groß ist. Wie kann ich es herunterbrechen?

Exposé bzw. Konzept schreiben

  • Wie schreibe ich ein Exposé für meine Bachelorarbeit?
  • Was gehört in das Konzept alles hinein?

Literatur finden

  • Wie finde ich die richtige Literatur?
  • Wie und wo suche ich Literatur?
  • Wie weiß ich, ob ich alle Literatur gefunden habe?
  • Wie ordne ich die Literatur am besten?
  • Soll ich mit einem Literaturverwaltungsprogramm (Citavi, Zotero) arbeiten?

Gliederung

  • Wie erstelle ich eine Gliederung für meine Bachelorarbeit?
  • Wie entwickle ich einen roten Faden?
  • Wie gewichte ich meine Uni-Arbeit am besten? 

Richtig zitieren bei der Bachelorarbeit

  • Wie zitiere ich Aufsätze?
  • Wie zitiere ich Online-Publikationen?
  • Wann muss ich eine Seitenangabe machen und wann nicht?
  • Wo setze ich den Beleg bei längeren Zitaten?

Plagiat

  • Ich bin mir nicht sicher, ob ich plagiiere. Was kann ich tun?
  • Ich habe Angst vor der Plagiatsprüfung. Wie funktioniert eine Plagiatsprüfung? Kann ich selbst vorab schon einmal eine Plagiatsprüfung für meine Bachelorarbeit machen?

Einzelne Kapitel der Bachelorarbeit

  • Wie schreibe ich ein Abstract?
  • Was gehört alles in die Einleitung?
  • Wie schreibe ich einen Forschungsstand?
  • Wie schreibe ich eine Zusammenfassung?
  • Wie soll ich mein Literaturverzeichnis aufbauen?

Zeitplanung und Motivation

  • Wie erstelle ich einen vernünftigen Zeitplan für meine Bachelorarbeit?
  • Ich habe das Gefühl, dass ich das alles nicht schaffe. Was tun?
  • Mir fehlt die Motivation. Ich weiß, dass ich die Bachelorarbeit schreiben sollte, aber ich schiebe das Schreiben ständig auf.
  • Der Zeitdruck macht mir sehr zu schaffen. Was kann ich tun?
  • Wie bringe ich Uni-Arbeit oder FH-Arbeit und Job unter einen Hut?

Schreibblockade(n) lösen

  • Ich stecke in einer Schreibblockade. Wie komme ich da wieder heraus?
  • Ich komme mit meiner Bachelorarbeit nicht voran. Wie finde ich heraus, woran das liegt?

Präsentation der Bachelorarbeit

  • Ich muss den Zwischenstand meiner Bachelorarbeit in einem Referat präsentieren. Wie baue ich mein Referat am besten auf?
  • Es fällt mir schwer, die Abschlusspräsentation meiner Bachelorarbeit vorzubereiten. Ich muss in sehr kurzer Zeit alles Wichtige vorstellen. Wie gehe ich das an?
  • Ich suche jemanden, die/der meine Präsentation gemeinsam mit mir durchgeht und mit mir checkt, ob alles passt. 

Schwierigkeiten mit der Betreuerin bzw. dem Betreuer

  • Ich sollte mich schon längst einmal bei meiner Betreuerin bzw. meinem Betreuer melden, aber das ist mir unangenehm. Was kann ich tun?
  • Wie gehe ich vor, wenn sich meine Betreuerin bzw. meinen Betreuer auf meine Fragen nicht meldet?
  • Ich habe das Gefühl, meine Betreuerin bzw. mein Betreuer und ich reden aneinander vorbei. Wie können wir besser miteinander kommunizieren?

Verzweiflung, Frust und Angst

  • Ja, und bei mir bist du auch richtig, wenn du
  • verzweifelt oder frustriert bist.
  • du Angst hast, dass du deine Bachelorarbeit nicht schaffst.
  • nicht so genau weißt, warum es hakt.
  • du einfach jemanden suchst, die/der deine Probleme versteht (sie sind nämlich alles andere als ungewöhnlich), dich auffängt und mit dir einen gangbaren Weg erarbeitet.

Du bist mit allen Sorgen und Gefühlen willkommen!

Hilfe, die nicht nur deine Uni-Arbeit, sondern auch dich als Mensch sieht

Ich weiß, dass der Kopf oft überquillt vor Sorgen. Solche Gedanken sind alles andere als ungewöhnlich:

  • Wie soll ich das nur schaffen.
  • Ich bin überfordert.
  • Ich weiß nicht mehr weiter.
  • Ich bin frustriert.
  • Ich schäme mich, dass ich mich schon so lange bei meiner Betreuerin bzw. meine Betreuer nicht gemeldet habe.
  • Ich komme mit dem Druck nicht zurecht.

Du bist im Coaching mit all diesen Gedanken, mit allen Gefühlen und allen Sorgen willkommen!

 

Oft spielen in das "Projekt Bachelorarbeit" auch noch andere Sorgen und Schwierigkeiten hinein: traumatische Erlebnisse in der Kindheit, Depression, eine chronische Erkrankung, besondere Belastungen im Job oder familiären Umfeld etc. Auch das darf im Coaching alles zur Sprache kommen, weil es eben dein Alltag ist.  

Es gibt auch Themen, bei denen ich nicht die Richtige bin

Du bist nicht gut bei mir aufgehoben, wenn es um Detailfragen qualitativer oder quantitativer Methoden (Kategorienbildung bei Experteninterviews, statistische Auswertungsverfahren / SPSS etc.) geht. Gerne empfehle ich dir hier jemanden aus meinem Kollegenkreis.

Was Studierende über das Coaching für die Bachelorarbeit sagen

Ich war erstaunt, dass wir in dem einstündigen Coaching so viele Fragen klären konnten. Mir ist klar geworden, dass ich unbedingt ein Exposé brauche und mit meinem Betreuer besprechen muss. Das bedeutet jetzt mehr Aufwand, aber ohne dem geht es nicht.

Christiane (BWL-Studentin)

 

Ich habe Huberta zufällig im Web gefunden. Zuerst habe ich gezögert, so viel Geld für ein Coaching auszugeben. Letztendlich kann ich aber sagen, dass sich das wirklich ausgezahlt hat. Ich war mit meiner Arbeit total blockiert und verzweifelt. Nach dem Coaching wusste ich, warum das so ist und was ich dagegen tun kann. Ich habe verstanden, dass mein Thema einfach zu groß ist. Übrigens finde ich auch das Online-Angebot super, weil ich in Berlin lebe.

 
Thomas (Psychologie-Student)

 

Ich war mir ziemlich unsicher, ob ich richtig zitiere und hatte Angst, dass meine Bachelorarbeit bei der Plagiatsprüfung nicht durchkommt. Frau Weigl hat alle meine Fragen beantwortet und nach dem Coaching wusste ich, was ich an meiner Arbeit verändern muss, damit ich sicher nicht plagiiere. Ich bin jetzt beruhigt und zum ersten Mal echt zuversichtlich, dass ich die Bachelorarbeit gut packe. Absolute Empfehlung!

 

Sabine (Kunstgeschichte-Studentin)

 

Ich war schon ziemlich am Ende als ich nach Hilfe gesucht habe. Ich war echt verzweifelt. Zuerst war ich verunsichert, weil ich auf lauter Ghostwriting-Seiten im Web gekommen bin. Dann habe ich Hubertas Seite gefunden und habe gleich ein gutes Gefühl gehabt. Im Coaching ist mir klar geworden, dass mein Thema zu groß ist und ich nicht genau weiß, wie ich Literatur finde. Gemeinsam mit Huberta habe ich ein kleineres Thema gefunden, das ich jetzt dann mal mit meinem Betreuer besprechen werde. Außerdem weiß ich jetzt auch, wie ich Literatur suche. Ich habe davor vor allem Google Scholar benutzt. Dass es so etwas wie Zeitschriftendatenbanken gibt, wusste ich nicht.

 

Philipp (Student an der Donau Uni Krems)

FAQ: Bachelorarbeit schreiben | Hilfe suchen und finden

► Wie läuft ein Online-Coaching genau ab?

Gleich nach der Buchung bekommst du den Link zum Meetingraum via E-Mail zugeschickt (ich nutze Zoom.us und nicht mehr Skype, weil Zoom.us stabiler läuft), den du ganz leicht "betreten" kannst. Du brauchst nur eine Internetverbindung, eine Kamera und ein Mikrofon.

 

Und was passiert, wenn wir uns sehen und hören? Zuerst schilderst du mir einfach einmal in aller Ruhe deine Schwierigkeiten: Wo kommst du nicht voran? Was bereitet dir Probleme? Anschließend arbeiten wir gemeinsam konzentriert an der Lösung deines Problems. Du wirst sehen: Ich verstehe sehr rasch, wo es hakt, und wir finden einen Weg. Es ist mir ein Anliegen, dich weiterzubringen, und ich setze alles daran, dass das klappt.

► Kann ich zu dir ins Büro kommen?

Meine Coaching-Kundinnen und -Kunden kommen aus dem gesamten deutschen Sprachraum. Die Variante des Online-Coachings erlaubt es, deine Probleme schnell, unkompliziert und zeitlich flexibel aus nächster Nähe anzusehen und zu lösen. Coachings in meinem Büro biete ich nicht an.

► Kann ich dir vor dem Coaching einen Text schicken?

Ja klar! Wenn es für die Klärung deiner Fragen wichtig ist, kannst du mir kurz vor Beginn des Coachings oder während des Coachings sehr gerne deinen Text via E-Mail schicken. Da ich sehr flott lese und Probleme rasch erkenne, kann ich dir zum Exposé, der Einleitung oder dem Inhaltsverzeichnis sicher sofort ein Feedback geben.

 

Um dir bei der Frage nach dem roten Faden zu helfen, genügt es mir, wenn du mir im Rahmen des Coachings dein Inhaltsverzeichnis mailst. Es ist nicht notwendig, dass ich zwanzig, dreißig oder gar mehr Seiten im Detail lese, um dir sagen zu können, ob die Uni-Arbeit stringent aufgebaut ist.

Und ob du richtig zitierst oder nicht, merke ich auch sofort, ohne stundenlange Lektüre. Dasselbe gilt übrigens für das Literaturverzeichnis: Auch da sehe ich gleich, ob du richtig und präzise gearbeitet hast oder nicht – das alles dank meiner Erfahrung, einerseits als Workshopleiterin und Lehrende (ich habe zehn Jahre an der Uni-Wien gearbeitet und Hunderte Uni-Arbeiten betreut) und andererseits als Wissenschaftlerin mit sehr viel Schreib- bzw. Publikationspraxis.

Kosten für das Schreibcoaching

Ein 60-minütiges Einzelcoaching kostet 120,– Euro, inkl. 20% USt. Für dieses Honorar stelle ich dir meine gesamte Expertise aus zwanzig Jahren universitärer Lehre und Arbeit als Wissenschaftlerin zur Verfügung. Viele Probleme lassen sich in einer Stunde lösen. Eine Dauernachhilfe ist nicht mein Ziel.

 

Übrigens: Viele Studierende können die Rechnung für das Coaching von der Steuer absetzen.

Hilfe bei der Bachelorarbeit buchen

Dein Weg zum Termin: Es funktioniert ganz einfach!

Du kannst auf dieser Seite eine Beratungsstunde (60 Minuten) mit mir buchen. In dieser Zeit bin ich nur für dich da und wir arbeiten mit voller Konzentration an der Lösung deiner Probleme.

  • Buchung: Du buchst das Coaching über das Tool, das du am Ende der Seite findest. Du kannst ein Einzelcoaching bis spätestens 24 Stunden vor dem Termin buchen, kostenfrei stornieren oder kostenfrei verschieben. Später ist eine kostenfreie Stornierung oder Umbuchung nicht mehr möglich.
  • Kontakt: Gleich nach der Buchung bekommst du den Link zu einem virtuellen Meetingraum (Zoom.us), in dem wir uns dann treffen. Sollte es wider Erwarten technische Probleme geben, melde ich mich telefonisch bei dir oder du rufst mich an: +43 680 1247994. In dem Meetingraum können wir uns übrigens auch gegenseitig unsere Bildschirme freigeben. Das ist praktisch, wenn ich mir zum Beispiel deine Texte oder deine PowerPoint-Präsentation anschauen soll.
  • Rechnungslegung: Nach dem Abschluss des Coachings erhältst du via E-Mail die Rechnung. Bitte begleiche diese innerhalb von drei Tagen.

Termine zur Auswahl

Um ein Coaching zu buchen, klicke auf einen der fett markierten Tage – an denen gibt es noch freie Termine. Ich stelle die Termine immer etwa drei bis vier Wochen im Voraus ein.