Mi

13

Nov

2013

Ich kaufe mir die Literatur für meine Bachelorarbeit oder Masterarbeit ...

bücher ausborgen, studium, kaufen

Immer wieder kommt es vor, dass Studenten sagen "Ich kaufe mir die Literatur, die ich für meine Bachelorarbeit bzw. Masterarbeit brauche".

Wenn ich das höre, muss ich erst einmal tief durchatmen, denn leider kommt man mit dieser Vorgangsweise bei einer wissenschaftlichen Arbeit nicht ans Ziel. Selbst mit dem größten Budget funktioniert das nicht. Wenn man eine wissenschaftliche Arbeit schreibt, sind (Fach-)Bibliotheken die wichtigste Anlaufstelle – und nicht Amazon oder irgendwelche Buchgeschäfte.

Warum kein Weg an den Bibliotheken vorbeiführt

  • Wissenschaftliche Bücher erscheinen meist in kleinen Auflagen und sind schnell vergriffen. Bibliotheken sind hingegen "Wissensspeicher". Dort bekommen Sie auch Bücher, die im Buchhandel nicht mehr erhältlich sind. Und wenn Sie umfassend zu Ihrem Thema bibliografieren, werden Sie rasch feststellen, dass Sie jede Menge Bücher brauchen, die auf Amazon & Co. längst nicht mehr greifbar sind.
  • Wer meint, die ganze Literatur kaufen zu können, glaubt zudem in der Regel auch, dass er nur Bücher, also nur selbstständige Publikationen, für seine Arbeit braucht. Das ist aber nicht der Fall. Wenn Sie eine wissenschaftliche Arbeit schreiben, müssen Sie auf jeden Fall auch nach unselbstständigen Publikationen (Aufsätze in Zeitschriften, Artikel in Lexika etc.) zu Ihrem Thema recherchieren. Auch hier werden wichtige Forschungsergebnisse präsentiert. Diese nicht zu beachten, hieße, mit Scheuklappen zu arbeiten, und das geht nun einmal in einer Bachelorarbeit oder Masterarbeit nicht.

Fazit: Natürlich können Sie sich, wenn Sie wollen, die eine oder andere Publikation kaufen, Ihre Hauptanlaufstelle sind aber die (Fach-)Bibliotheken bzw. deren OPACs und Datenbanken.

 

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Mit Google Literatur für die Bachelor- oder Masterarbeit suchen?

Wie erstellt man ein Literaturverzeichnis?

Abbildungsnachweis:

Pixabay, OpenClips

 

       

- Newsletter -        

 Tragen Sie hier Ihre E-Mailadresse ein und erhalten Sie Schreibtipps, die Sie nach vorne bringen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0