Artikel mit dem Tag "Motivation für die Uni-Arbeit"


Wenn du gerade eine Bachelorarbeit oder Masterarbeit oder vielleicht sogar deine Dissertation schreibst, ist es vermutlich besonders stressig. Die meisten Studierenden schreiben ihre Abschlussarbeit nämlich neben einem Job. Manche haben auch Kinder und/oder andere "Päckchen", die sie fordern. In dieser Situation ist ein Tagesplan besonders hilfreich!
Frau, die motiviert die Arme ballt. Sie hat Motivation!
Möchtest du gerade deine Hausarbeit, Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation schreiben, aber es fehlt dir die Motivation? Das ist gar nicht ungewöhnlich, denn Abschlussarbeiten sind anspruchsvolle Schreibprojekte. So kann es passieren, dass du gleich zu Beginn mit der Uni-Arbeit nicht in die Gänge kommst und/oder dass du zwischendurch einen Hänger hast. Selbst in der Abschlussphase, also kurz vor dem Zieleinlauf, können noch Motivationsprobleme auftreten.

Student am Schreibtisch vor dem PC
Ein Gastartikel von Jutta Wergen Schon wieder zu lange am Schreibtisch gesessen und nicht so richtig viel für die Uni-Arbeit geschafft? Viele Studierende, egal, ob sie an ihrer Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Doktorarbeit sitzen, streben danach, möglichst oft und lange an ihrer Uni-Arbeit zu schreiben. Am besten ganze Tage, gerne acht Stunden am Stück oder mehr. Dann stellen sie aber fest, dass sie am Ende viel weniger geschafft haben, als sie wollten und sind dann natürlich unzufrieden.
Viele Studierende würden gerne einmal ein paar Tage ohne Ablenkung an ihrer Bachelor- oder Masterarbeit schreiben. Wie aber lässt sich so ein Vorhaben in die Tat umsetzen? Am besten, indem man in Klausur geht! Mehr dazu in dem Beitrag, den Sie hier hören können.

start auf sportplatz
Ein Gastartikel von Elisabeth Siencnik zusammen mit Huberta Weigl Oft haben Autoren oder Studierende eine richtig gute Idee für ein Schreibprojekt (Buch, Bachelor- bzw. Masterarbeit, Dissertation etc.), aber sie starten damit nicht, weil ihnen immer etwas dazwischenkommt. Oder sie beginnen ein Schreibprojekt voll Elan und mittendrin fehlen ihnen plötzlich Energie und Motivation. Falls es Ihnen gerade so geht, kann die Ursache im Projektstart liegen, dem Sie vielleicht zu wenig Aufmerksamkeit...
Utensilien für das Schreibtagebuch: Notizbücher und Bleistift
Ein Gastartikel von Juliane Naumann, Studentin an der BTU Cottbus-Senftenberg Beim Schreiben einer Abschlussarbeit fallen sehr viele Aufgaben und Probleme an. Mal ist die Gliederung nicht stimmig, mal fehlt eine Referenz, dann wieder muss ein Abschnitt ein zweites oder drittes Mal korrigiert werden. Die gedankliche To-do-Liste nimmt schnell ungeahnte Ausmaße an, sodass du möglichst frühzeitig anfangen wirst, dir Notizen zu machen. Doch anstatt in einer Unzahl von Notiz- und Schmierzetteln zu...

schreiben dranbleiben
Wenn es an das Schreiben geht, fallen uns oft viele "wichtige" Dinge ein: Die E-Mails müssen noch gecheckt werden, der Geschirrspüler muss ausgeräumt werden etc. In einem Artikel hat Sabine Scherz unlängst auf humorvolle Weise 7 Gründe thematisiert, die sie vom Schreiben abhalten. Hier finden Sie nun 7 Tipps, wie Sie an Ihrem Schreibprojekt (oder einer anderen Arbeit) dranbleiben.
Eine Uhr, ein Kalender und ein Stift
Immer, wenn die Zeit knapp wird, werden wir besonders produktiv. Obwohl wir uns über den Stress ärgern, ist die Verknappung doch auch gut! Plötzlich powern wir los. Manchmal arbeiten wir sogar die ganze Nacht durch, und letztendlich schaffen wir es dann doch, den vereinbarten Termin einzuhalten. Das Prinzip der Verknappung ist eine wunderbare Methode, um Projekte zügig abzuschließen!

Mädchen vor einem PC sitzend
Viele Studierende stehen unter einem enormen Leistungsdruck. Oft ist der Druck zu einem guten Teil selbst gemacht und oft hat der Leistungsdruck mit zu hohen Ansprüchen zu tun.