Masterarbeit schreiben

Hier bist du richtig, wenn du ein Coaching für die Masterarbeit suchst. Hier bekommst du Hilfe bzw. Unterstützung, damit du wieder flott mit deiner Masterarbeit vorankommst und fertig wirst!

Das Coaching für die Masterarbeit findet online statt. Ich nutze Zoom. Den Termin für die Beratung kannst du ganz unkompliziert am Ende der Seite buchen.

Foto von Huberta Weigl
Huberta Weigl | Schreibwerkstatt © andrea sojka fotografie

Lies aber erst mal weiter, um zu sehen, ob du dich hier gut aufgehoben fühlst. Das ist mir nämlich wichtig. Vermutlich bist du so und so  schon verzweifelt und/oder unter Druck. Ich weiß auch, wie schwer es sein kann, sich Hilfe bei der Masterarbeit zu holen.

 

Damit (und mit all deinen Schwierigkeiten) bist du nicht allein. 


In der Schreibwerkstatt bist du richtig, wenn du mit deiner Masterarbeit, Diplomarbeit oder Thesis bzw. Masterthesis nicht so flott vorankommst, wie du das zunächst geplant hattest (was übrigens gar nicht ungewöhnlich ist), und Hilfe bzw. Unterstützung in Form eines Coachings suchst.

 

Sicherheitshalber hier auch der Hinweis, dass ich dich unterstütze, damit du deine Masterarbeit selbst schreiben kannst. Ich biete Beratung an, aber kein Ghostwriting an. Akademisches Ghostwriting ist für mich als Wissenschaftlerin tabu.

 

Hilfe bei der Masterarbeit: Raus aus dem ganzen Frust!

  • Du kannst dich nur schwer motivieren, die Masterarbeit (Diplomarbeit, Masterthesis) endlich anzupacken? Du hast ein Thema, aber viel mehr ist noch nicht passiert?
  • Du möchtest deine Masterarbeit, deine Masterthesis oder deine Diplomarbeit neben deinem Job schreiben, kommst aber nicht richtig voran?
  • Du hast an deiner Uni oder FH zu wenig Betreuung und fühlst sich alleingelassen? Du hast Schwierigkeiten mit deiner Betreuerin bzw. deinem Betreuer?
  • Du hast Fragen zum Exposé, zum korrekten Zitieren, zur Literaturrecherche oder der Gewichtung deiner Masterarbeit (Diplomarbeit, Masterthesis)?

Dann bist du hier richtig!

 

Die Masterarbeit neben Job und Familie schreiben, die Masterarbeit trotz Depression, Angst und Panikattacken abschließen

Was mir wichtig ist: Du bist mit all deinen Sorgen willkommen. Niemand schreibt seine Masterarbeit im luftleeren Raum. Parallel zu dem Schreibprojekt "Masterarbeit" gibt es fast immer andere "Schauplätze", die Energie kosten: ein fordernder Job, Familie, einschneidende Erlebnisse, seelische Belastungen wie Depression, Angst und Panikattacken, eine Essstörung etc.

 

Auf all diese "Schauplätze" gilt es Rücksicht zu nehmen, wenn du bzw. wir gemeinsam einen Weg suchen, wie du mit deiner Masterarbeit besser vorankommen kannst. Dazu unten noch mehr!

 

Jetzt erst einmal ein paar Worte zu mir:

"Wer ist diese Huberta Weigl, die ich da gegoogelt habe?" :)

Ich habe lange Zeit an der Universität Wien als Assistentin gearbeitet und 2012 die Schreibwerkstatt gegründet. Seit über zwanzig Jahren bin ich in der Lehre und im Wissenschaftsbereich tätig.

 

Was für dich neu ist, ist für mich also Routine (vergleichbar mit einer Ärztin oder einem Arzt, die oder den du mit Grippe aufsuchst). Es gibt kaum eine Sorge oder ein Problem rund um das wissenschaftliche Schreiben, das mir nicht vertraut ist.

 

Ich selbst habe übrigens zwei Diplomarbeiten und eine Doktorarbeit geschrieben und weiß also auch von daher, vor welcher Herausforderung du stehst.

 

Ich finde es wichtig, dass du mich siehst, bevor du ein Coaching buchst. Neben Kompetenz zählt in einem Coaching ja auch die Sympathie. Klicke also bitte auf das Video und schaue, ob ich die Richtige für dich bin.

Du wirst sehen: Ich denke mich ruckzuck in deine Masterarbeit, deine Anliegen und deine Schwierigkeiten ein und muss dein Fach nicht studiert haben, um dich zu unterstützen.

 

Du willst gerade deine Masterarbeit oder Diplomarbeit schreiben?

Bei Fragen wie diesen biete ich Unterstützung bzw. Hilfe an:

Thema finden und eingrenzen

  • Wie finde ich ein Thema für meine Masterarbeit oder Diplomarbeit?
  • Woran erkenne ich, dass das Thema für meine Uni-Arbeit geeignet ist?
  • Wie merke ich, dass das Thema, das ich gefunden habe, nicht zu groß ist?
  • Was muss ich tun, wenn ich ein Thema für meine Masterarbeit oder Diplomarbeit gefunden habe?
  • Ich möchte meine Masterarbeit in Kooperation mit einem Unternehmen schreiben. Wie gehe ich das an? 

Exposé schreiben

  • Wie schreibe ich ein Exposé für meine Masterarbeit oder Diplomarbeit?
  • Soll ich ein Exposé schreiben, auch wenn meine Betreuerin oder mein Betreuer gar keines möchte?
  • Was gehört alles in das Exposé hinein?
  • Wie entwickle ich eine Gliederung?

Literatur suchen

  • Was kann ich tun, um wirklich alle Literatur, die ich brauche, zu finden?
  • Kann ich davon ausgehen, dass die gesamte Literatur online abrufbar ist?
  • Welche Kataloge sollte ich nutzen?
  • Welche Datenbanken sind wichtig?
  • Was tue ich, wenn ich das Gefühl habe, mit den Literaturbergen nicht zurechtzukommen?
  • Wie werte ich Literatur aus?
  • Sollte ich ein Literaturverwaltungsprogramm einsetzen?
  • Wie kann ich zeitökonomisch die Literatur für die Masterarbeit auswerten?
  • Wie soll ich meine Literatur sortieren?

Richtig zitieren

  • Wie zitiere ich Zeitschriftenaufsätze richtig?
  • Wann muss ich einen Beleg mit Seitenangabe und wann ohne machen?
  • Wo setze ich einen Beleg bei längeren Zitaten?
  • Wie mache ich ein korrektes Sekundärzitat?

Literaturverzeichnis erstellen

  • Wie ordne ich das Literaturverzeichnis in meiner Masterarbeit bzw. Diplomarbeit am besten?
  • Wie erfasse ich Online-Publikationen?
  • Muss ich die gesamte Literatur, die ich gelesen habe, ins Literaturverzeichnis aufnehmen?

Schreibblockade und Motivation

  • Wie komme ich aus der Schreibblockade heraus, die mich seit Wochen oder gar Monaten bremst, meine Diplomarbeit bzw. Masterarbeit zu schreiben?
  • Was kann ich tun, um mich motiviert an meine Abschlussarbeit zu setzen? Im Augenblick ist das eine einzige Qual.
  • Wie bekomme ich Diplomarbeit bzw. Masterarbeit, Job und Familie unter einen Hut?

Zeitplanung für die Masterarbeit

  • Ich erstelle dauernd unrealistische Zeitpläne. Was kann ich tun, um meine Zeit realistisch zu planen?
  • Ich tendiere dazu, mich mit der Masterarbeit ständig zu überfordern und das frustriert mich. Wie komme ich aus dem Dauerfrust heraus? 
  • Wie bekomme ich Diplomarbeit bzw. Masterarbeit, Job und Familie unter einen Hut?
  • Wie kann ich zielorientierter vorgehen? Ich habe das Gefühl, dass ich mich im Kreis drehe.

Verzweiflung, Frust, fehlende Motivation, Überforderung und Angst

  • Wenn ich ehrlich bin, fühle ich mich mit der Masterthesis überfordert. Was kann ich tun?
  • Ich bin verzweifelt und frustriert. Ich wünsche mir einfach nur, dass ich endlich diese Masterarbeit fertig bekomme. Hast du Tipps?
  • Ich wünsche mir Motivation! So kann das irgendwie nicht weitergehen.
  • Ich wünsche mir jemanden, der mir Sicherheit im Arbeitsprozess gibt.
  • Ich schleppe so und so schon verschiedene "Päckchen" mit mir herum (Depression, Panikattacken, körperliche Erkrankung) und die Masterarbeit dann noch dazu. Das ist mir zu viel!

In einem Coaching bist du gut aufgehoben, wenn du konkrete Fragen hast. Du bist aber bei mir auch richtig, wenn du im Moment nur weißt, dass es hakt, dass du nicht vorankommst und/oder dass du verzweifelt bist und einfach Unterstützung brauchst.

 

Ich weiß, dass der Kopf oft überquillt vor Sorgen.

Solche Gedanken sind alles andere als ungewöhnlich:

  • Wie soll ich das nur schaffen.
  • Ich bin mit der Masterarbeit überfordert.
  • Ich weiß nicht mehr weiter.
  • Ich bin frustriert.
  • Ich schäme mich, dass ich mich schon so lange bei meiner Betreuerin bzw. meine Betreuer nicht gemeldet habe.
  • Ich komme mit dem Druck nicht zurecht.

Du bist im Coaching mit all diesen Gedanken, mit allen Gefühlen und allen Sorgen willkommen!

 

Oft spielen in das "Projekt Masterarbeit" auch noch andere Sorgen und Schwierigkeiten hinein: traumatische Erlebnisse in der Kindheit, Depression, eine chronische Erkrankung, besondere Belastungen im Job oder im familiären Umfeld etc. Auch das darf im Coaching alles zur Sprache kommen, weil es eben dein Alltag ist.

 

Und das solltest du auch wissen, bevor du ein Coaching buchst

Es gibt auch ein paar Anliegen, bei denen ich nicht die Richtige bin: Ich bin keine Expertin für Detailfragen zu qualitativen und quantitativen Forschungsmethoden. Gerne empfehle ich dir aber jemanden aus meinem Netzwerk, wenn du hier Unterstützung brauchst.

 

Was Studierende über das Coaching in der Schreibwerkstatt sagen

Sabine Steinhauer

Sabine Steinhauer, MBA General Management

 

Check. Mit einer ZWEI! Wtf ...

Keine Studentin mehr, dafür jetzt an Titel. Ich bin sprachlos und ja, freu mich sehr ... #unglaublich

Danke Huberta!


Liebe Huberta, ich wollte mich nochmals für das tolle Coaching bedanken und darf mit Stolz mitteilen, dass meine Masterthesis mit „Sehr gut“ bewertet wurde und ich auch die Abschlussprüfung mit Auszeichnung bestanden habe. Herzliche Grüße und danke nochmal für den „Schubs“ in die richtige Richtung. Werde dich auf alle Fälle weiterempfehlen.

 

 Studentin, die gern anonym bleiben möchte

MsC Tourismusmanagement 

 

Ich schreibe derzeit an meiner Masterarbeit. Es wird meine erste größere wissenschaftliche Arbeit und ich habe mich trotz guter Betreuung seitens meines Betreuers verloren gefühlt. Huberta hat mir sehr konkrete, gut umsetzbare Tipps zum Ordnen meines Literaturbergs gegeben. Ich habe von ihr Vorgangsweisen erläutert bekommen, wie ich die Arbeit spannender gestalten und Aufzählungen von Vergleichen bzw. Zitaten vermeiden kann. Nach dem Coaching habe ich noch per E-Mail Hinweise und Links zur Unterstützung von ihr erhalten.

 

Studentin, die auch gern anonym bleiben möchte

 

Ich hatte Angst, dass ich plagiiere. In dem Coaching mit Huberta konnten wir meine Unsicherheiten beseitigen. Ich weiß jetzt, worauf ich beim Schreiben aufpassen muss, damit in meiner Masterarbeit keine Plagiate einbaue.

  

Sabine (Studium der Ernährungswissenschaften)

 

Ich habe mein Thema bereits seit sechs Montaten und bin irgendwie nicht vorangekommen. In dem Coaching mit Huberta ist mir klar geworden, dass mein Thema viel zu groß ist. Wir haben es gemeinsam heruntergebrochen und besprochen, wie ich ein Exposé schreibe. Das hat mir sehr geholfen. Ich muss jetzt erst einmal das, was wir gemeinsam erarbeitet haben, umsetzen und dann gehe ich nochmals zu meinem Betreuer. Ich denke, dass ich die Diplomarbeit jetzt endlich hinbekomme.

  

 Melanie (VWL-Studentin)

 

Ich wollte meine Diplomarbeit über die EU schreiben. Irgendwie bin ich aber mit der Literatur nicht zurechtgekommen. Ich wusste nicht, ob ich die richtige Literatur gefunden hatte und ob das alles war. Während des Coachings habe ich gemerkt, dass ich gar nicht so genau weiß, wie man systematisch nach Literatur sucht. Vor allem hatte ich keine Ahnung von den Datenbanken, die ja offenbar wichtig sind. Jetzt weiß ich, wie das funktioniert. Und ich weiß auch, dass ich das Exposé für meine Diplomarbeit nochmals überarbeiten muss. Macht leider Arbeit, ist aber sinnvoll.

    

Stefan (BWL-Student)

 

Unterstützung bei der Masterarbeit: FAQ zum Coaching

Wie funktioniert das genau mit dem Coaching? Wie läuft das ab?

Gleich nach der Buchung bekommst du den Link zu einem virtuellen Meetingraum (Zoom.us), in dem wir uns treffen. Zum gebuchten Termin loggst du dich ein und schon sind wir verbunden. Du brauchst nur eine Internetverbindung und einen PC bzw. Laptop mit einer Kamera und einem Mikrofon.

Wie geht es dann weiter?

 

Wenn das Coaching startet, erzählst du mir erst einmal in aller Ruhe, wie es dir mit dem Schreiben deiner Masterarbeit, Diplomarbeit oder Masterthesis geht. Dann schauen wir gemeinsam, wo und warum es gerade hakt. In der Regel weiß ich sehr rasch, wo der Hund begraben liegt, so dass wir die verbleibende Zeit gemeinsam mit voller Kraft an der Lösung deines Problems arbeiten können.

Es ist mir ein Anliegen, dich weiterzubringen, und ich setze alles daran, dass das klappt. Und anders als deine Betreuerin bzw. dein Betreuer muss ich keine Noten vergeben. Ich bin voll und ganz für dich da!

 

Kann ich zu dir ins Büro kommen?

Das Coaching findet nur online statt. Ich mache damit gute Erfahrungen und kann dich beruhigen: Wir müssen uns nicht persönlich face-to-face sehen, um deine Probleme zu lösen, wir schaffen das auch online!

 

Das Online-Coaching hat übrigens einen entscheidenden Vorteil: Es ist völlig egal, ob du in Wien, Linz, Salzburg, Graz, München, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, Dresden, Freiburg, Zürich oder Basel lebst. Wir schließen uns einfach über Zoom kurz und arbeiten miteinander. :)  

 

Kann ich dir vor dem Coaching meine Masterarbeit schicken?

Wenn es für die Klärung deiner Fragen wichtig ist, kannst du mir kurz vor Beginn des Coachings oder während des Coachings sehr gerne deinen Text via E-Mail schicken.

 

Aufgrund meiner zwanzigjährigen Erfahrung (ich habe u.a. zehn Jahre an der Universität Wien als Lehrende gearbeitet) muss ich nicht zwanzig, dreißig oder gar mehr Seiten vorab lesen, um zu sehen, wo es hakt. Ich verstehe sehr rasch, wo wir gemeinsam ansetzen müssen.

 

Masterarbeit: Seriöse Hilfe oder Ghostwriting?

Wenn du nach Masterarbeit Hilfe, Hilfe MasterSchreibhilfe MasterarbeitNachhilfe Masterarbeit, Hilfe Masterthesis, Masterarbeit UnterstützungHilfe bei der Masterarbeit, Hilfe Masterarbeit, Unterstützung bei Masterarbeit, Diplomarbeit Hilfe, Hilfe bei Diplomarbeit, Diplomarbeit Hilfe schreiben etc. googelst, wirst du viele Ghostwriterinnen und Ghostwriter finden.

 

Ich biete Hilfe in Form von Beratung an. Diese Form der Unterstützung ist seriös und erlaubt. Ich habe lange an der Uni-Wien als Assistentin gearbeitet, 2021 den Würdigungspreis des Landes Niederösterreich für Wissenschaft gewonnen und zeige dir einen Weg, wie du deine Masterarbeit, Masterthesis oder Diplomarbeit selbst schreiben kannst.

 

Darf ich der Betreuerin oder dem Betreuer meiner Masterarbeit von dem Coaching erzählen?

Ja, das darfst du. Es gibt sogar Lehrende, die Studierende zu mir schicken.

 

Mein Honorar für die Beratung

Ein einstündiges Coaching via Zoom kostet 149,– Euro, inkl. 20% USt. Für dieses Honorar stelle ich dir mit vollem Engagement meine gesamte Expertise aus fünfundzwanzig Jahren universitärer Lehre, Arbeit als Wissenschaftlerin und Coach für wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben zur Verfügung.

 

Übrigens: Studierende können das Coaching oft von der Steuer absetzen. Prüfe doch, ob das auch in deinem Fall geht.

Hilfe beim Schreiben der Masterarbeit oder Diplomarbeit buchen

Die Terminbuchung funktioniert ganz einfach!

Du kannst auf dieser Seite eine Beratungsstunde (60 Minuten) mit mir buchen. In dieser Zeit bin ich nur für dich da und wir arbeiten mit voller Konzentration an der Lösung deiner Probleme.

  • Buchung: Du kannst ein Einzelcoaching bis spätestens 48 Stunden vor dem Termin buchen, kostenfrei stornieren oder kostenfrei verschieben. Später ist eine kostenfreie Stornierung oder Umbuchung nicht möglich.
  • Coaching: Nach der Buchung erhältst du ein E-Mail mit einem Link zum Meetingraum in Zoom.us. Auf den klickst du zum vereinbarten Termin und schon können wir starten. Sollte es wider Erwarten technische Probleme geben, schließen wir uns telefonisch kurz. Meine Telefonnummer lautet 0043 680 1247994. Mit dem Tool, mit dem ich arbeite, können wir uns übrigens auch unsere Bildschirme gegenseitig freigeben. Das kann hilfreich sein, wenn du mir etwa deinen Text zeigen willst oder ich dir etwas an einem Beispieltext von mir erklären will. 
  • Rechnungslegung: Nach dem Abschluss des Schreibcoachings erhältst du via E-Mail die Rechnung, die du bitte innerhalb von drei Tagen begleichst.

Termine zur Auswahl

Um ein Coaching zu buchen, klicke auf einen der fett markierten Tage – an denen gibt es noch freie Termine. Ich stelle die Termine immer etwa drei bis vier Wochen im Voraus ein.