Lektorat

Korrektur lesen: Informationen zu Korrektorat und Lektorat

In der Schreibwerkstatt sind Sie richtig, wenn Sie ein qualitätvolles Lektorat suchen und Ihnen Präzision sowie sprachliches Feingefühl wichtig sind.

Laptop und Notizblock mit Stift

Interessieren Sie sich gerade für ein Korrektorat oder Lektorat? Zu meinem Team gehören zwei erfahrene Lektorinnen. Wir lektorieren Uni-Arbeiten (Bachelorarbeit, Masterarbeit, Dissertation bzw. Doktorarbeit), PR- und Marketingtexte, Kundenmagazine, Websites, Belletristik und Sachbücher, achten aber bei den Themen darauf, dass wir mit dem Vokabular vertraut sind.

Sollten wir den Eindruck haben, dass wir nicht die Richtigen für Ihren Text sind, sprechen wir das aus. Offenheit und zufriedene Kunden sind uns wichtig.

Update: Bis Ende Juni drehen wir den Spieß um! Wir sagen Ihnen, wenn Sie das möchten, wie viele Stunden wir für das Lektorat brauchen, und Sie sagen uns, was Ihnen unsere Arbeit wert ist bzw. wie viel Budget Ihnen zur Verfügung steht.

Was wir für Sie tun können

Wir sorgen dafür, dass Sie einen fehlerfreien Text aus der Hand geben, der sich gut liest. Sie werden sehen: Textkorrektur und sprachlicher Feinschliff (Verständlichkeit, Satzbau, Satzlänge etc.) zahlen sich aus!

Wir lesen jeden Text mindestens zweimal, wobei unsere Arbeit nichts mit dem zu tun hat, was viele Menschen mit „Durchlesen“ bezeichnen. Wir prüfen jeden Satz auf Fehler und wenn es notwendig ist, kürzen wir ihn, stellen ihn um etc.

Der genaue Umfang des Lektorats hängt von der Qualität Ihres Textes, von Ihren Wünschen und letztendlich auch vom Texttyp ab. Während wir etwa (nach Rücksprache mit Ihnen) bei Marketingtexten oder Buchmanuskripten inhaltlich und stilistisch durchaus auch einmal stärker eingreifen, gehen wir mit Uni-Arbeiten anders um: Hier glätten wir stilistische Unebenheiten sehr behutsam und ändern inhaltlich nichts. Bei akademischen Abschlussarbeiten ist es uns ein Anliegen, die Grenze zum Ghostwriting zu wahren.


So läuft ein Lektorat in der Schreibwerkstatt Wien ab

Um den Auftrag kalkulieren zu können, brauche ich zunächst Ihr Manuskript oder eine längere Textprobe. Für Unternehmen lektorieren wir gerne auch PDFs, Studierende und Privatpersonen bitte ich, mir nach Möglichkeit eine DOC-Datei zu senden.

 

Wenn Sie mir das Manuskript schicken, teilen Sie mir bitte auch gleich mit, bis wann es lektoriert sein sollte.

Wenn wir uns Ihr Manuskript genau angeschaut haben, erhalten Sie via E-Mail einen schriftlichen Kostenvoranschlag samt Terminplan. Bei größeren Aufträgen (Dissertation, Buch) erhalten Sie mit dem Kostenvoranschlag ein Probelektorat von mindestens einer Seite. Wenn der Kostenvoranschlag vorliegt, entscheiden Sie, ob Sie uns beauftragen wollen. 

Update: Bis Ende Juni drehen wir den Spieß um! Wir sagen Ihnen, wenn Sie das möchten, wie viele Stunden wir für das Lektorat brauchen, und Sie sagen uns, was Ihnen unsere Arbeit wert ist bzw. wie viel Budget Ihnen zur Verfügung steht.

Was kostet das Lektorat in der Schreibwerkstatt Wien?

Unternehmen

Bei Unternehmen bzw. Unternehmenstexten rechne ich auf Stundensatzbasis ab. Wir arbeiten mit einem Stundensatz von 70 Euro zuzüglich 20% USt.

Privatpersonen

Ein Stapel Bücher und ein aufgeklappter Laptop

Bei Privatpersonen kalkulieren wir auf der Basis von Normseiten, wobei eine Normseite 1.500 Zeichen inkl. Leerzeichen umfasst. Rechnen Sie bitte mit einem Preis von etwa 6 Euro inkl. 20 % USt. pro Normseite. Abhängig von der Qualität Ihres Textes kann der Preis auch etwas niedriger oder höher sein.

Der Preis des Lektorats hängt vom Aufwand ab

Der Endpreis richtet sich nach dem Aufwand. Abhängig vom Aufwand können wir pro Stunde maximal 8 bis 10 Normseiten lektorieren (oft auch deutlich weniger).

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich Ihnen, ohne Ihr Manuskript zu kennen, keinen exakten Preis nennen kann. Es wäre unseriös, würde ich einfach ins Blaue hinein kalkulieren. 

Wie lange dauert das Korrekturlesen?

Kalender, Stift und ein Wecker

Das hängt natürlich von der Länge des Textes und vom Korrekturaufwand ab. Für eine Diplomarbeit oder Masterarbeit, die 80 Seiten umfasst, sollten Sie in etwa 5 bis 7 Werktage einplanen. Zeit braucht übrigens auch die Kalkulation. Um den Aufwand abschätzen zu können, müssen wir uns Ihren Text genau anschauen. Bei kurzen Texten geht das innerhalb von ein bis zwei Tagen, bei längeren Arbeiten (Dissertation, Buch etc.) dauert das meist etwas länger, zumal wir in diesen Fällen immer ein Probelektorat machen.

 

Besonders zeitaufwändig ist übrigens ein zweistufiges Lektorat, das sich sowohl bei Buchprojekten als auch bei PR- und Marketingtexten oft auszahlt.  

Kann ich ein Zeitfenster für das Lektorat reservieren?

Ich werde immer wieder gefragt, ob wir in zwei, drei, vier etc. Wochen Zeit haben, einen bestimmten Text zu lektorieren. Ich kann Ihnen gerne sagen, wie unsere Zeitkapazitäten in etwa aussehen, allerdings ändern sich diese laufend. Ein Zeitfenster für Ihr Projekt kann ich erst dann fix reservieren, wenn ich ein Angebot gelegt habe und Sie das Lektorat in Auftrag gegeben haben. Auf jeden Fall können Sie sicher sein, dass ich mich sehr bemühe, den Auftrag Ihrem Wunsch-Timing entsprechend zu erledigen.

Hier können Sie ein unverbindliches Angebot für Ihren Text einholen

Wenn Sie den grünen Button unten klicken können Sie mir ein E-Mail mit Ihrem Text oder einer Textprobe im Anhang schicken. Mit dem Absenden Ihrer Nachricht stimmen Sie zu, dass die Schreibwerkstatt Wien Ihre Daten (Name, E-Mailadresse, Adresse, Telefonnummer) zur Angebotslegung und in späterer Folge allenfalls auch zur Abwicklung des Lektoratsauftrags sowie zur Rechnungslegung speichert. Diese Einwilligung können Sie jederzeit via E-Mail, brieflich oder telefonisch widerrufen.


» Datenschutzerklärung 

» AGB