Artikel mit dem Tag "Schreibblockade"


Pfeile und Symbol für eine Datei
Du hast alle Informationen für deine Bachelorarbeit oder Masterarbeit, für deine Hausarbeit oder Dissertation in einer Datei zusammenkopiert und willst den Text nun umschreiben, um zu deiner finalen Arbeit zu gelangen, doch das erweist sich als schwierig? Dann ist dieser Artikel richtig für dich!
Hand mit Stift, KI. Bezeichnet: Mit ChatGPT Schreibblockaden überwinden
Hier erfährst du, wie ChatGPT für deine Hausarbeit, Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation nutzen kannst, um komplizierte Gedanken leichter zu Papier zu bringen und ins Schreiben zu kommen.

Junge Frau mit Laptop. Bezeichnet: Die unsichtbare Last: Scham, weil nichts weitergeht
Raus aus der Scham! Wie du dich nach einer längeren Phase des Aufschiebens wieder traust, die Betreuerin bzw. den Betreuer deiner Hausarbeit, Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation zu kontaktieren, und so mit deinem Schreibprojekt in die Gänge kommst!
Frau, die die Treppen hinaufläuft. Text: So meisterst du deine Uni-Arbeit. Tipps von Studierenden
Kontinuierlich etwas an der wissenschaftlichen Arbeit zu tun – das ist für viele Studierende immer wieder ein Thema und nicht selten die größte Herausforderung überhaupt. Vorankommen statt aufschieben: Wie geht das? In diesem Artikel findest du Tipps von Studierenden.

Das Exposé ist geschrieben, und was dann? Erst mal lesen oder das zusammengetragene Material ordnen? Oder einfach mit dem Schreiben beginnen?
Foto Huberta Weigl
Eine Abschlussarbeit zu schreiben, ist für alle Studierenden eine Herausforderung. Auch wenn du vielleicht denkst, du bist die oder der Einzige, der bzw. dem es gerade nicht so gut oder sogar richtig mies geht mit der Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation: Das ist nicht so! Möglicherweise tröstet dich das ein wenig. Und hier ein weiterer Trost: Auch ich habe bei allen meinen wissenschaftlichen Schreibprojekten mächtig tiefe Täler durchwandert.

Freewriting ist eine Technik, bei der du dich einfach hinsetzt und drauflosschreibst, ohne dir Gedanken über Rechtschreibung, Grammatik oder andere Formalitäten zu machen. Das Ziel beim Freewriting ist es, Ideen zu generieren und sie zu Papier zu bringen, ohne sich von inneren Blockaden oder äußeren Einflüssen abhalten zu lassen. Freewriting kann ein absolut hilfreiches Tool beim Schreiben einer Hausarbeit, Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation sein!
Notizblock, Stift und Uhr und Text "Micro-Writing: Effektives Schreiben in kürzester Zeit"
Micro-Writing ist eine Technik, bei der du dir kurze Zeitfenster für das Schreiben nimmst, statt ständig darauf zu warten, dass du endlich mal mehrere Stunden am Stück, einen ganzen Tag oder gar mehrere Tage für deine Hausarbeit, Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation Zeit hast. Micro-Writing kann dir auch dabei helfen, aus einer Schreibblockade herauszukommen.

Ein Bleistift und Text "Die zehn Regeln des Freewritings"
Früher habe ich mich mit der – mal stummen, mal expliziten – Überzeugung vor eine leere Seite gesetzt, sofort alles perfekt runterschreiben zu müssen. Mit diesem Anspruch habe ich meine kreative Beweglichkeit eingeschränkt und mein Schreiben blockiert. Der innere Druck, der sich in mir aufbaute, wenn es ums Schreiben ging, führte wiederum zu Vermeidungsverhalten. Ein gutes Gegenmittel gegen diesen lähmenden Rigorismus stellt das Freewriting dar!
Bezeichnet: Ist ein Coaching für die Uni-Arbeit wirklich erlaubt?
Ein Coaching ist weder verboten noch etwas Unseriöses. Auch gestandene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler holen sich Rat und profitieren von der Expertise ihrer Kolleginnen und Kollegen. Entscheidend ist, dass es eben um Beratung geht und niemand anderer für dich die Arbeit schreibt.

Mehr anzeigen