Di

05

Aug

2014

Was Sie mit einem Doppelpunkt alles machen können

doppelpunkt

Der Doppelpunkt ist ein nützliches Satzzeichen – und trotzdem verwenden ihn viele Menschen nur selten oder gar nicht. Heute ein paar Tipps, wie Sie den Doppelpunkt in Ihren Texten einsetzen können.

Der Doppelpunkt bei Ankündigungen

Den Doppelpunkt können Sie zunächst einmal verwenden, wenn Sie eine Aufzählung ankündigen.

 

Das Angebot umfasst: Übersetzung aus dem Englischen ins Deutsche, Lektorat deutschsprachiger Texte, Aufbereitung des Textes für den Druck (Satz und Grafik).

 

Außerdem ist der Doppelpunkt eine gute Möglichkeit, einen Gedanken anzukündigen, der aus einem oder mehreren Sätzen besteht. In dieser Form wird er meiner Erfahrung nach viel zu selten eingesetzt.

 

Er war sich sicher: So konnte es nicht weitergehen!

 

Die Sitzung war zu Ende, doch mit der Arbeit ging es jetzt erst richtig los: Fritz Müller musste ein Team zusammenstellen, das in der Lage war, die Aufgabe binnen weniger Wochen zu lösen. Es galt einen Projektleiter auszuwählen und zu überlegen, wer das Projekt-Controlling übernehmen sollte. Und schließlich musste eine Finanzierungsmöglichkeit gefunden werden.

 

Haben Sie es gemerkt? Der Doppelpunkt führt dazu, dass Sie erst einmal innehalten, sich für den Bruchteil einer Sekunde sammeln – und dann besonders konzentriert weiterlesen. Das funktioniert übrigens auch mit Satzteilen oder Einzelwörtern.

 

Sein Motto: Immer nach vorne schauen!

Endnote: Gut.

Der Doppelpunkt vor der direkten Rede

In dieser Form begegnet uns der Doppelpunkt häufig in Tageszeitungen, wenn es etwa um die Wiedergabe eines Interviews geht, oder in fiktionalen Texten, wenn die Handlungsträger sprechen.

 

Schließlich richtete er sich auf und meinte: „Ich erinnere mich nicht mehr, was damals geschehen ist.“

Und wann schreibt man nun nach einem Doppelpunkt groß, wann klein?

Wenn auf den Doppelpunkt ein vollständiger Satz folgt, schreiben Sie das erste Wort immer groß.

 

Als er am Abend nach Hause kam, war er hundemüde und hatte zu nichts mehr Lust: Er wollte weder etwas kochen noch fernsehen. So ging er ruckzuck ins Bett und schlief sofort ein.

 

Folgt lediglich ein Teil eines Satzes, fehlt also entweder das Subjekt oder das Prädikat oder gar beides, schreiben Sie nach dem Doppelpunkt klein weiter.

 

Es war hoffnungslos: dass er einfach nicht einsehen wollte, weshalb das keine Lösung war!

 

Die wörtliche Rede beginnen Sie nach dem Doppelpunkt immer groß, und zwar unabhängig davon, ob ein kompletter Satz oder nur ein Teilsatz folgt.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

So verbessern Sie Ihre Rechtschreibung!

Das Komma bei Aufzählungen

Auslassungspunkte: Drei Pünktchen und viele Fragezeichen

Tipp: Wie Sie möglichst fehlerfreie BIog-Artikel schreiben


Abbildungsnachweis:

Pixabay, Nemo

Den Artikel teilen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0