Ist ein Coaching für die Bachelorarbeit oder Masterarbeit erlaubt?

Bezeichnet: Ist ein Coaching für die Uni-Arbeit wirklich erlaubt?

 

Unlängst hat mich eine Studentin via E-Mail kontaktiert, die richtig in Panik war. Sie kam mit ihrer Bachelorarbeit nicht voran, der Abgabetermin rückte immer näher und an ihrer Uni gab es kaum Unterstützung, dafür aber ein PDF mit Richtlinien. 

 

Dort war ein Satz zu lesen, den man durchaus auch so interpretieren konnte, dass die Uni ihren Studierenden unter Strafandrohung (Ausschluss aus der Hochschule!) verbietet, sich Hilfe beim wissenschaftlichen Arbeiten und Schreiben zu holen. Bei genauerem Lesen konnte man den Satz aber auch so verstehen, dass die Uni ihre Studierenden vor Ghostwriting warnte. Bevor ich dir erzähle, wie die Geschichte ausgegangen ist, erst mal ein paar Worte, was erlaubt und was nicht erlaubt ist.

 

Coaching ist erlaubt, Ghostwriting ist tabu!

Tatsächlich ist es so, dass dir keine Universität oder Fachhochschule verbieten kann, dir Hilfe in Form eines Coachings zu holen. Ich habe auch noch nie gehört, dass das jemand verboten hat.

Ein Coaching für die Bachelorarbeit, Masterarbeit oder auch Dissertation ist weder verboten noch etwas Unseriöses. Auch gestandene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler holen sich Rat und profitieren von der Expertise ihrer Kolleginnen und Kollegen.

 

Entscheidend ist, dass es eben um Beratung (Hilfe, Unterstützung) geht und niemand anderer für dich die Arbeit schreibt. Ich selbst unterstütze seit vielen Jahren Studierende bei Fragen wie diesen:

  • Wie packe ich das Ganze an?
  • Wie komme ich aus meiner Schreibblockade? 
  • Wie finde ich ein Thema?
  • Wie grenze ich mein Thema ein?
  • Wie schreibe ich ein Exposé?
  • Wie finde ich Literatur? 
  • Wie zitiere ich richtig?
  • Wie kann ich Plagiate vermeiden?
  • Wie kann ich mich besser motivieren? 
  • Wie bekomme ich Job und Uni-Arbeit / Masterarbeit leichter unter einen Hut?
  • Was tun bei Problemen mit der Betreuerin oder dem Betreuer? 

 

Was nicht erlaubt ist, wenn du eine Hausarbeit, Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation schreibst

  • Nicht erlaubt ist Ghostwriting. Du musst deine Hausarbeit, Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation selbst schreiben. Auch einzelne Teile darfst du nicht von jemand anders schreiben lassen (auch nicht von einer Freundin oder einem Freund oder deinen Eltern). Ghostwriterinnen und Ghostwriter versuchen ihre Tätigkeit übrigens zu legitimieren, indem sie in ihren Verträgen vereinbaren, dass Studierende den Text nur als Vorlage nutzen dürfen. Mehr Infos zum Thema Ghostwriting findest du in dem Artikel "Schluss mit dem Betrug!".
  • Du darfst niemanden mit der Literaturrecherche betrauen. Klar kann jemand anderer für dich in die Bibliothek gehen und Bücher für dich abholen oder zurückgeben, aber die Recherche ist deine Aufgabe.  
  • Es ist nicht erlaubt, dass jemand anderer die Auswertung deiner Interviews oder Fragebögen übernimmt. So komplex das auch ist: Das musst du selbst machen!

 

Was neben einem Coaching sonst noch erlaubt ist

  • Du darfst die Transkription von Interviews auslagern.
  • Du darfst jemand anderen deine Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation formatieren lassen.
  • Du kannst eine Plagiatsprüfung machen lassen.
  • Auch ein Lektorat ist erlaubt. Wenn du deine Arbeit lektorieren lässt, ist es wichtig ist, dass die Lektorin bzw. der Lektor nichts am Inhalt ändert und auch bei der stilistischen Politur behutsam vorgeht. In der Schreibwerkstatt lektorieren wir sowohl Bachelorarbeiten als auch Masterarbeiten und Dissertationen. Bevor wir ein Angebot legen, schauen meine beiden Lektorinnen und ich uns die Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation sehr genau an. Meine Lektorinnen lektorieren keine Arbeiten, die sprachlich so schwach sind, dass sie sie genau genommen komplett umschreiben müssten.

 

Und wie ist die Geschichte weitergegangen?

Nach zwei, drei E-Mails hat die Studentin dann ein Coaching gebucht. Zu Beginn ging es dann nochmals um das PDF ihrer Uni, das sie so extrem verunsichert hatte. Erst als wir alle Unsicherheiten ausgeräumt hatten und Entspannung einsetzte, konnten wir miteinander arbeiten. Inzwischen ist sie übrigens mit ihrer Bachelorarbeit fertig! :) 

 

Coaching: Maßgeschneiderte Unterstützung!

Ich unterstütze dich bei deiner Uni-Arbeit. Was für dich eine Herausforderung darstellt, ist für mich als Coach vor dem Hintergrund meiner Erfahrung Routine.  

 

Seit mehr als zwanzig Jahren lehre, forsche und publiziere ich. Es gibt im Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens kein Problem, das ich nicht kenne – und manch ein Problem kenne ich auch aus eigener Erfahrung.