Muss ich im Exposé Belege machen?

Laptop mit Büchern. Text: Braucht man Belege im Exposé?

Ob du im Exposé für deine Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation Belege bzw. Fußnoten machen musst, hängt zum einen von den Vorgaben deiner Uni und zum anderen vom Inhalt deines Textes ab.

 

In der Regel beinhaltet ein Exposé auch einen Überblick über die Forschung, also einen Forschungsstand bzw. eine Forschungslage, und sobald du auf fremde Ergebnisse Bezug nimmst oder von einzelnen Publikationen oder Autorinnen und Autoren sprichst, musst du auch einen Beleg machen.

 

Beim wissenschaftlichen Arbeiten und Schreiben gilt nämlich das Prinzip der Nachprüfbarkeit bzw. Nachvollziehbarkeit. Das bedeutet, dass jede/-r, die/der dein Exposé liest, sofort wissen muss, woher du welche Erkenntnisse hast bzw. welche Publikationen du meinst, wenn du dich darauf beziehst.

 

Falls du im Exposé mit Kurzbelegen arbeitest (zum Beispiel nach dem Schema "Autor/-in Jahreszahl, Seitenangabe"), löst du diese dann natürlich im Literaturverzeichnis deines Exposés auf.

Online-Coaching: Schreiblust statt Frust!

Foto von Huberta Weigl

Du sitzt gerade am Exposé deiner Bachelorarbeit, Masterarbeit, Diplomarbeit oder Dissertation und kommst nicht voran? Du fragst dich, wie du dein Thema so anpacken kannst, dass du möglichst flott fertig wirst? Du wünscht dir mehr Motivation? Ich unterstütze dich gern in einem Online-Coaching!

 

Mehr Infos hier! 

 

PS: Wenn du auf den Link klickst, findest du übrigens auch ein Video von mir. In meinen Augen ist es nämlich wichtig, dass du ein Gefühl für den Menschen bekommst, mit dem du zusammenarbeiten möchtest.

Abbildungsnachweis (Bild oben): Shutterstock.com, Bildnr. 306939503, Billion Photos

Kommentar schreiben

Kommentare: 0