Wie oft soll ich bloggen?

aufgeklappter laptop auf einem holztisch

Wenn mir jemand die Frage stellt "Wie oft soll ich bloggen?", antworte ich meist mit einer Gegenfrage: Wie oft können Sie Ihrer Zielgruppe Mehrwert bieten? Also, wie oft können Sie Artikel veröffentlichen, die Ihre Leserinnen und Leser interessieren bzw. die Ihrer Zielgruppe die einen echten Mehrwert bieten? Wenn das täglich der Fall ist und Sie genügend Zeit haben, dann bloggen Sie täglich. Haben Sie nur zweimal pro Woche gute Inhalte oder nicht so viel Zeit, dann bloggen Sie nur zweimal pro Woche.

Regelmäßigkeit ist beim Bloggen wichtig

Um eine Stammleserschaft aufzubauen, ist es auf jeden Fall sinnvoll, regelmäßig zu bloggen. Das bedeutet: Die Abstände zwischen den einzelnen Artikeln sollten nicht zu groß sein, wobei es die Leserinnen und Leser zu schätzen wissen, wenn die Artikel an fixen Tagen erscheinen. Viele stellen sich darauf ein und schauen dann an den Blogtagen auf dem Blog oder Ihren Social-Media-Kanälen gezielt nach, ob ein neuer Text erschienen ist.

 

Wer aus Marketinggründen für sein Unternehmen bloggt, ist mit einem Blogartikel pro Woche schon ganz gut aufgestellt, zumal er damit auch Stammleser gewinnen kann. Er hat außerdem einmal pro Woche eigene Inhalte für Facebook & Co. und Material für einen Newsletter. Gleichzeitig werden sich die Blogaktivitäten positiv auf das Google-Ranking auswirken. Alles im grünen Bereich!

Was ist das Minimum an Blogartikeln pro Monat?

Aus meinen Bloggerkursen weiß ich: Viele Unternehmerinnen und Unternehmer schaffen es einfach nicht, wöchentlich einen Blogartikel zu veröffentlichen. In meinen Augen kein Beinbruch. Trotzdem gibt es ein Minimum an Artikeln, die auf einem Blog erscheinen sollten, damit er tatsächlich als Marketinginstrument dienen kann: Meiner Meinung nach liegt das bei einem Artikel pro Monat.


Wie oft bloggen Sie? Bloggen Sie regelmäßig? 

Das könnte Sie auch interessieren

Abbildungsnachweis:

Shutterstock.com: Bildnr. 301366778, Ditty_about_summer

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Kerstin (Dienstag, 18 April 2017 22:57)

    Hallo Huberta,
    das unterstreiche ich, dass Regelmäßigkeit sinnvoll ist. Doch übers Bein brechen hilft einem selbst nicht und der Leser, die Leserin, bekommt das sicher zu spüren.
    Ein paar Tricks helfen da für Regelmässigkeit, ein Redaktionsplan (wer damit gerne arbeitet) oder beispielsweise Gastbeiträge. Ich bin mir sicher, dass du in deinem Fundus an Blogbeiträgen sicher dazu auch schon ausführlich geschrieben hast.
    Weiterhin wünsche ich dir viel Erfolg!
    Herzlich
    Kerstin

  • #2

    Huberta (Freitag, 21 April 2017 17:19)

    Liebe Kerstin,

    da bin ich ganz bei dir. Wenn man Blogartikel sorglos verfasst, weil man eigentlich weder Zeit noch Lust zum Schreiben hat, dann merken das die Leser.

    Lieben Gruß
    Huberta