Du und Sie: Zur Groß- und Kleinschreibung von Anredepronomen

Ein Stift als Fragezeichen mit dem Text: "Du" oder "du"?

Mir geht es um die Höflichkeitsform in Briefen, E-Mails oder auch auf WhatsApp: Schreibt man da „Du“ und „Sie“ in der heutigen Zeit klein oder groß? Ich sehe immer wieder beide Formen und möchte eigentlich „up to date“ sein. Was ist richtig? Können Sie mir da weiterhelfen?

 

Diese Frage hat mir unlängst ein Newsletter-Abonnent via E-Mail geschickt. Mit seinem Einverständnis gebe ich sie hier wörtlich wieder, um sie im Folgenden zu beantworten.

Die Anredepronomen "Du" und "Sie"

Die Sache mit der Groß- und Kleinschreibung der Anredepronomen ist genau genommen gar nicht so schwierig: „Sie“ wird nach wie vor durchgehend großgeschrieben, anders ist das beim „Du“: Wenn Sie sich an eine konkrete Person wenden (zum Beispiel in einem Brief, in einem E-Mail oder auf WhatsApp), können Sie das „Du“ entweder groß- oder kleinschreiben. Wenden Sie sich nicht an eine konkrete Person (zum Beispiel in einem Kundenprospekt, auf einem Plakat oder auf Ihrer Website, wo "du" als allgemeine Anrede gemeint ist), dann müssen Sie die Kleinschreibung wählen.

Foto von Huberta Weigl

MMag. Dr. Huberta Weigl

Zusammen mit meinen beiden Lektorinnen unterstütze ich Sie bei allen Fragen rund um Ihre schriftliche Kommunikation. Die wichtigsten Säulen, auf die wir uns stützen, sind Fachwissen, Empathie und Authentizität.


Das passt auch zum Thema:

Abbildungsnachweis:

Bild ganz oben: Shutterstock.com: CoraMax, lizenzfreie Stockillustrationsnummer 78514519

Kommentar schreiben

Kommentare: 0